Dienstag, 1. August 2017

Betonversuch Nr. 1


Ich liebe Betondeko und weil das mit meinem ersten Versuch nicht so geklappt hat, habe ich mich mit den gekauften Betonenten getröstet.


Dieses Buch habe ich von Yvonne bekommen mit dem Hinweis es selber mal zu versuchen und so bin ich frohen Mutes ans Werk gegangen.


Ich habe keine geeignete Form gehabt und somit einfach improvisiert und das in aller Eile - was ja mal eine absolut schlechte Vorraussetzung dafür ist. Aber der Mann war nicht so geduldig und wollte schnell ein Ergebnis sehen...!


Also schnell Beton angerührt und gegossen.


Ich habe (un-)geduldig gewartet bis es endlich trocken wurde, aber ihr ahnt es schon, wie soll dieses Herz je aus der Form gehen, wenn oben der Rand eingefalzt ist. Tja, daran habe ich in der Eile nicht gedacht und nun muss da eine Blechschere ran...!


Und dieser Gugelhupf hat sich nach einigen Androhungen dann doch noch aus der Form gelöst und ist auch heil geblieben. *g* Er schaut zwar noch nicht ganz perfekt aus, aber ich habe ihn mal dekoriert, damit nicht alles für die Tonne ist.


Hier seht ihr den Hasen aus der Backform vom Flohmarkt. Eigentlich gar nicht so übel, er hat nur ein paar kleine Abplatzer und ich muss mal schauen, ob sich da noch was retten lässt.


Dann ist eine Betonschale heil aus der Form gegangen und die Andere  hat sich in zwei Teile gespalten (weil ich zu ungeduldig war)! Sie schaut am Rand nicht eben aus, aber mal sehen, ob ich sie etwas schleife und dann einpflanze.

Fazit: Das war der 1. Versuch, ich werde aber noch einen weiteren Versuch starten und habe mir eine tolle Silikonform aus dem Bastelladen geholt, wozu diese Geburtstagsgutscheine alles gut sind. *g*

Liebe Grüße
Manu

P.S.: Verlinkt beim Creadienstag!

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    ich finde Deine ersten Versuche toll! Bei der Schale gefällt mir gerade das unebene auf dem Rand doch gut! Ich bin sicher, die nächsten Versuche werden besser klappen :O)
    Die Betonentchen sind aber auch allerliebst :O)
    Nun bin ich gespannt, was Du uns als nächstes zeigen wirst !
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    an den Beton hab ich mich bis jetzt auch noch nicht ran gewagt.
    Deine ersten Versuche können sich doch sehen lassen und ich finde den Rand auch nicht so schlimm.
    Die gekauften Teile sind auch niedlich!
    Bin auf deine weiteren Versuche gespannt!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Das habe ich mich noch gar nicht getraut, aber bewundere diese Betonteile sehr, weil ich die auch so schön finde.
    Mir gefallen Deine ersten Versuche sehr!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    wenn du die Blechschere noch nicht angesetzt hast, lass das Herz doch einfach so, oder?
    Ich finde deine ersten Versuchen schon echt gelungen. Ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen und Übung macht eben diesen. Immer mutig ran. Du wirst sehen, mit jedem Versuch wird es perfekter. Viel Spaß.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ach....meine liebe Manu!
    jetzt musste ich doch grinsen! Stell dir vor auch bei mir waren die ersten Versuche nicht TOP!!!! .....und so wie du das Herz gegossen hast, ja genau so ist es mir auch ergangen! Da lag diese Pralinenschachtel und ich habe mir nicht`s überlegt :-)))) rein mit dem Beton.......nur raus ist mein Herz aus der Dose nicht mehr gekommen! Also siehst du auch ich hatte meine Anfangsschwierigkeiten!!!!! Aber einfach nicht aufgeben.....Geduld habe....... und am besten funtioniert das ganze mit Silikonformen, aber unbedingt mit etwas Öl auspinseln, bevor du den Beton einfüllst!
    Liebe Manu, ich finde deine Anfangswerke gar nicht übel....... der Gugel gefällt mir super gut und würde so zu mir passen, denn ich schaffe es nie den gebackenen heil aus der Form zu bekommen ;-))))
    Herzensgrüassli und Drückerli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Bleib am Ball. Das kann ich dir nur raten! Das Tochterkind hat auch schon einige Dinge aus Beton gemacht. - Wie heißt es doch so schön: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! :-) LG Martina

    AntwortenLöschen
  7. Mit Beton hab ich noch nie gearbeitet. Mir gefallen deine Erstlingswerke, vor allem der Hase :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu,
    bin von deinen Betonversuchen schwer begeistert- wirklich! Der Gugelhupf ist toll dekoriert und das Häschen wird sicher die perfekte Osterdeko! Die kleinen Abplatzer sind dann halt "shabby" (ist doch eh voll modern :O))
    Herzlichst,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  9. ...hi, hi beim ersten mal sind wir wohl alle ungeduldig, aber das wird schon !!!!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manuela
    das ist fast wie mit Gips giessen. Das lange abwarten Mensch und dann das Fazit, man löst es eher zu früh aus der Form, lach wenn es noch rauskommt. Ich liebe solche Formgiessen auch es gibt immer schöne Dekorationen daraus.
    Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Wow! dachte ich, als ich die Ente sah, angefangen und gleich gelungen. Gut, dass Du noch üben musst. Macht doch den Anfängerinnen zu diesem Thema wundervoll Mut. Weiter so...lg von Cosmee

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt musste ich aber breit lächeln, liebe Manu! Was für lustige kleine Entchen.. sogar in Beton haben sie einen ganz eigenen Charme, nicht wahr?! Deine Beton-Objekte sind alle herrich geworden. Ich bin begeistert. Ganz herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!