Montag, 10. Juli 2017

Wochenrückblick 27/2017


Heute wird endlich der Wochenrückblick nachgereicht. Es war eine weitere nervige Woche, alle waren gereizt, genervt und gestresst. Ein Wort gab das andere, jeder fühlte sich Missverstanden und manche Tränen flossen. Es war sehr, sehr anstrengend und da nun fast alles erledigt und überstanden ist und wir Urlaub haben wird es besser. Letzte Woche wurde es jeden Abend nach Mitternacht und man nahm den ganzen Pack was noch zu Erledigen war mit in die Nacht, die dann gegen 5.30h auch schon wieder vorbei war. Alles keine guten Vorraussetzungen für ein friedliches und gelassenes Miteinander. 
Gestern feierten wir endlich den Geburtstag vom Großen nach und heute war unser erster Urlaubstag. Wenn man so zwei Wochen Zeit vor sich hat, schaut die Welt viel besser aus und man ist viel gelassener. Ob es diese Woche viel von mir zu hören gibt, weiß ich noch nicht, ich werde die Woch einfach auf mich zu kommen lassen. *g*

---

Gesehen: Am Samstag lauter schöne Kleider, ganz viele Prinzessinnen und schöne Herren waren unterwegs, und nun wollt ihr bestimmt ein Gruppenfoto sehen, aber das gibt es nicht. Dieses Jahr war durch die Überflutung der Halle alles etwas anderes. Die Schüler mussten ihre Abifeier wo ganz anders organisieren was mit 600 Leuten nicht ganz einfach ist, denn jede Schule hat nun eben seine Halle und wenn da zwei renoviert werden müssen, wird es eng. Sie haben eine Location gefunden, allerdings ohne Bühne, ziemlich verwinkelt und auch ohne Mauer, wo sonst das Gruppenfoto gemacht wird. Deshalb bekommt ihr nun einfach ein Foto von der Mädelsgruppe der Tochter zu sehen.


Die Tocher ist die dritte von rechts zwischen den dunklen Kleidern. Von vorne ganz schlicht und hinten der tiefe Ausschnitt mit geflochtenem Haar und vielen Locken.
Man kann sagen, helle Kleider waren dieses Jahr der Trend.

Gehört: Ein  Jubelschrei als die Tochter das Zeugnis erhielt, denn durch die falsch eingetragenen Punkte in Mahte und die super Note im mündlichen wurde das Zeugnis um 0,2 besser und das hat sie erst bei der Verleihung erfahren.

Gelesen: Am Samstag mit "Blut" von Patricia Cornwell begonnen. Lesen tat einfach gut, es war so ein Abschalten von all dem Trubel hier. Aber ich war nicht so ganz bei der Sache und habe einige Seiten nochmals lesen müssen, weil die Gedanken immer wieder abschweiften.


Gemacht: Tausend Dinge gleichzeitig.

Gewerkelt: Nein. Es gibt zwar einige Dinge für den Dienstag, aber da muss noch was angenäht, am anderen vernäht werden und Fotos fehlen auch noch. Dafür war keine Zeit und so wird es wohl diese Woche gemacht, was soll's!

Gegrinst: Als ich heute dieses Auto neben uns parken sah. Da hält sich Jemand alle Möglichkeiten offen, oder?


Gefühlt: Panik als ich das Kleid aus der Reinigung holte. Es sei nichts zu sehen gewesen, sagte die Dame und ich hätte ihr um den Hals fallen können. Am Samstag jedoch in aller Hetze sah ich auf dem Schultertuch einen weißen Fleck, auf dem Kleid jedoch nicht - zum Glück! Am Tag nach dem Fest hatte das Kleid einen Fleck vom Feiern und ich sah einen weiteren weißen Fleck, jetzt muss ich nochmal hin und nach harken, ob es sich nicht doch um Farbe handelt. Die Frage ist wozu, denn vielleicht wird das Kleid nie wieder angezogen.

Gefreut: Natürlich mit der Tochter über das Abi und ihr Kleid. Aber auch Post ist angekommen, für die ich mich noch gar nicht bedankt habe. Sorry - das kommt noch!


Geärgert und genervt: Da gab es gaaanz viel letzte Woche und wahrscheinlich lauter Kleinigkeiten, die dann in der Masse einfach zu viel wurden. Das Kleid, die Versicherung, der laaaangsame Anwalt und die Bank (nichts schlimmes nur nervig), die Bewerbungen, der Ferienjob, Organisatorisches, usw.
Jetzt sitze ich da und denke, alles Nichtigkeiten, es lohnt sich nicht nur einen Gedanken daran zu verschwenden - aber letzte Woche war es dann doch zu viel! Seufz!

Gefeiert: Den Geburstag vom Sohn am Sonntag. Die Oma hat Himbeer-/Brombeerkuchen gemacht und ich die gewünschte Mohntorte. Die ander Oma brachte was Salziges mit und so war es ein schön gedeckter Tisch. Nur ich habe leider kein Foto gemacht.


Gekauft: Nachdem es ja nichts mit einem neuen Gewand für die Abifeier für mich wurde, haben wir heute den Sohn Richtung Stuttgart auf den Campus gefahren,...


...und sind dann weiter ins Milaneo nach Stuttgart und durch die Läden gebummelt. Da gab es einiges im Sale und nun bin ich und der Mann mit der Welt wieder etwas versöhnt.


Achja, ich habe übrigens eine edle 7/8tel Anzugshose in Rosa und ein rosa/beige/weiß/braun farbenes Oberteil zum Abiball angehabt und so gut zu den Kleidern in Rosa gepasst. Die anderen Mamas hatten vom Alltagskleid über Jumpsuit bis hin zum bodenlangen Abendkleid alles an. Und wenn man bedenkt wie heiß es an diesem Abend war, die Schminke bei vielen nicht hielt, die schönen Frisuren sich aufgelöst haben, dann hätten sich glaub alle (vor allem die Männer) kurze Shorts gewünscht. *g*

So, das war nun ein kurzer Einblick in die Woche. Seid lieb gegrüßt und wenn ich so richtig entspannt bin oder es tolles zu berichten gibt, dann melde ich mich diese Woche wieder.

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Genieße Deinen Urlaub, der scheint ja auch jetzt nötig zu sein ;-)
    Liebe Grüße aus Andalusien, morgen schauen wir uns Jerez an und dann geht es schon wieder nach Hause. So viel Familienzeit, es war sooo schön, entspannt, lustig. Wir versuchen, etwas schönes Wetter mit nach Deutschland zu nehmen!

    AntwortenLöschen
  2. Wir sitzen gerade übrigens alle im Spielebereich in der Nähe der Bar und spielen ein neues Spiel mit einem Mitarbeiter hier. Brändi Dog - schon mal gehört? Ähnlich wie Mensch ärgere Dich nicht aber viel besser, da nicht nur vom Würfelglück abhängig, es wird mit Karten gespielt. Wenn Ihr gerne Gesellschaftsspiele spielt, googel es mal! Da ich das erste gewonnen habe, nutze ich jetzt mal eine halbe Stunde das WLan ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Manu,
    ach wie gut, dass du den Wochenrückblick noch gepostet hast, ich hatte ihn bzw. dich schon sehr vermisst.
    Ist ja witzig, dass alle Mädels Kleider mit Rosastich und ähnlichem Schnitt ausgesucht haben und die Ausnahmen beide dunkelblau sind.
    Aber für den offiziellen Teil und den Ball 2 verschiedene Kleider hattet ihr nicht, oder? Das war hier (vor 3 Jahren) beim Abi des Sohnes so. - Also nee, der Sohn trug natürlich kein Kleid ;o) Du verstehst schon, oder?!
    Dir wünsch ich einen wunderbaren Urlaub, mit gaaanz viel Muße und Erholung!
    Claudiagruß
    ...von der, die auch oft micht diesen blauen Tüten vom Shoppen kommt...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    das war wieder eine schöne, aber auch aufregende Woche!
    So hpbsch sind die Damen in ihren feinen Kleidern! sommerlich und luftig ...sehr hübsch :O)
    Wunderschöne Post hast Du auhc bekommen, ich freu mich für Dich!
    Hab einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Manuela,
    Mensch du hattest ja wirklich eine wilde Woche. Ich verstehe die Anspannung, leider ist man dann meist auch sehr dünnhäutig in dem Moment. Zum Glück sieht du das heute so und nun geniesse einfach deinen Urlaub und erhol dich von der genervten Woche ;) Deine Tochter sieht wirklich wie eine Prinzessin aus, das Kleid WOW, superschön und die Note WOW WOW toll da ist man als Mama doch sehr stolz auf sein Kind.
    Einen schönen Tag mit viel Erholung und schönen Momenten wünscht dir Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Das Gruppenfoto gefällt mir sehr, die Farben der Kleider schauen als Gesamtbild so schön aus.
    Genießt euren Urlaub und ab jetzt hoffentlich ohne Ärger;-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu, genieße einfach euren Urlaub und lass mal alles hinter dir. Das hast du dir verdient.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu,
    mann o mann, echt ärgerlich so eine Woche. Und du hast Recht: alles nur Kleinigkeiten und im Grunde wissen wir das - und trotzdem ist es doof. Dann drück ich mal fest die Daumen, dass es nur noch fröhlich und entspannt weitergeht und du euren Urlaub genießen kannst!! Ach ja - Herzlichen Glückwunsch an deine Tochter, zur Note und zum Kleid:) Toll!!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manu!
    Manchmal wird eben alles zu viel. Im nachhinein versteht man die Aufregung selbst nicht mehr, aber wenn man mitten drin steckt kann man aus seiner Haut nicht raus. Erhol dich gut und genieße deinen Urlaub!!! Ganz liebe Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manu!
    Manchmal wird eben alles zu viel. Im nachhinein versteht man die Aufregung selbst nicht mehr, aber wenn man mitten drin steckt kann man aus seiner Haut nicht raus. Erhol dich gut und genieße deinen Urlaub!!! Ganz liebe Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  11. Sie war (ist) sooooo hübsch, deine Tochter. Ich wusste schon, wer sie ist, bevor du es geschrieben hast :-)! - Ich wünsche dir einen gaaaaanz schönen und seeeehr erholsamen Urlaub! - Den könnt ihr wohl dringend gebrauchen! - LG Martina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Manu,

    ja, manchmal wird es einem einfach zu viel. Das kenne ich auch und da kann man noch so ein ruhiger, ausgeglichener Mensch sein, irgendwann läuft das Fass über. Muss wohl aber auch ab und an so sein, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind.

    Wunderschönes Foto von den hüachen Damen, Wahnsinn wie schnell sie groß werden. so rent die Zeit dahin.

    Ich wünsche dir einen ganz tollen Urlaub mit Allem drum und dran.

    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. ...sooooooo fesch, sagt man in Bayern!!!!
    Ich fand die Woche rund um die Zeugnisvergabe und den Abiball auch mehr als anstrengend!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!