Donnerstag, 29. Juni 2017

Die Nelke und die Brummel

Heute gibt es hier mal was ganz seltenes zu sehen, und zwar Blümchen aus dem Garten.
 

Die Nelken sind nun schon ganz groß geworden und als ich sie so anschaute, da kam eine dicke Brummel hergeflogen und landete direkt auf dieser Nelke.


Ganz fleißig hat sie den Kopf hinein getaucht und nichts und Niemand konnte sie dabei stören.


Schon witzig, wie sie da ihren Po so in die Luft streckte. *g*


Ach ja, die Blumen... und das Efeu! Aus allen Ritzen kommt es hervor...


... und so langsam befürchte ich, wenn ich nicht demnächst einschreite, dann geht es uns wie dem Dornröschenschloss. Kennt Ihr die Liedstelle: "... dann wuchs die Hecke riesengroß, riesengroß, riesengroß...!"
Wir kennen die Textstelle in und auswendig, denn auf dem ersten Kindergarten-Sommerfest des Sohnes vor vielen, vielen Jahren war er die Hecke. Wie süß!


Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    das sind ausgesprochen schöne Nelken mit einer tollen Farbe!
    Ein Brummer ist mir leider schon lange nicht mehr vor die Linse gekommen....
    Auf dem Balkon sieht man nur selten welche:(
    Schöne Bilder sind dir da gelungen!
    Süß,wie sie so drin steckt in der Blüte!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Wie gut, das sich die Hummel von dir auch nicht gestört fühlte, so entstanden schöne Aufnahmen. Ich mag die Nelken so gern und wenn sie duften erst recht.
    lieben Gruß zum Ende der Strasse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu!
    Da war ja eine ganz emsig am Werk. Ich beobachte die auch gerne, bei uns im Garten sieht man sie auch immer wieder. Die Nelken haben ja eine besonders schöne Farbe ! Hm... und Deine "kleine Hecke" ist wohl mittlerweile wirklich riesengroß geworden.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe MAnu,
    das sind so schöne Bilder aus Deinem Garten! Ist es nicht herrlich, den Brummeln beim Pollensammeln zuzusehen? Ich könnte sie stundenlang beobachten!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes und schönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Nelken erleben ja grad eine Renaissance, ich finde sie haben es verdient - lang waren sie die "Friedhofblume" schlechthin ...
    Und zum Efeu könnt ich auch ein Märchen schreiben, hab ihn mal an die Steinmauer gepflanzt und jetzt kommt er überall - aus jeder Ritze quillt er raus ... an eine Riesenkrake erinnert er mich, die alles umschlingt ;)
    ❤️lichst Doris

    AntwortenLöschen
  6. Das ist in der Tat witzig - hast du sie gefragt, ob du sie 'sooo' fotografiert werden möchte :-)! --- Ich hab vor ein paar Tagen auch einige Hummeln beobachtet, die eifrig den Klee in unserem Rasen nach leckerem Nektar absuchten. --- Irgendwie sehen Hummeln besonders putzig aus, in ihrem bauschigen Gewand! --- LG Martina

    AntwortenLöschen
  7. Hoi Manuela,
    Da hattest du den Fotoapparat gerade zum richtigen Zeitpunkt dabei. Sieht echt lustig aus, wie sie sich ihr Nektar holt. Zum zuschauen immer sowas von schön, ja Natur ist einfach schön und man sollte sie eigentlich viel mehr geniessen. Viele sehen solchen schon gar nicht mehr, ist eigentlich schade.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manuela,

    bezaubernd sind deine Nelken. In unserem Garten wachsen sie jedes Jahr und werden von Insekten geliebt.
    Dein Efeu wuchert tatsächlich, aber es sieht wunderschön aus so. Ja ab und zu mal stutzen ist vermutlich auch nicht schlecht. ;-)
    Ich wünsche dir und den deinen einen tollen Sommer und wundervolle Momente.

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Manu,
    wie süß... er war die Hecke ;o) (Heute möchte er davon vermutlich nichts mehr wissen?!)
    Nelken gab es während meiner Kindheit stehts bei meiner Oma. Weil meine Mutter sie - also die Nelken - nicht mochte und immer wieder darüber gelästert hat, dachte ich jahrelang, sie wären schreckliche Friedhofsblumen und entdecke erst nach und nach ihren Reiz. Deine erinnern an rosa Softeis und sie sind sooo hübsch!

    Die puscheligen Brummelhumeln mag ich sehr. Jedes Jahr achte ich deshalb penibel darauf, auf unserem äääääh, meinem Balkon :-(ich muss mir jetzt dringend ganz schnell abgewöhnen, immer uns und wir statt mich und ich zu schreiben) Blumen zu pflanzen, die den Insekten Nahrung bieten. Besonders das Basilikum- Hochstämmchen "African Blue" ist sehr umschwärmt.
    Genau wie mich, würde vermutlich auch die Hummeln weniger Sturm und Regen im Tasch gegen mehr Sonne glücklich machen.
    Hoffen wir mal, die Siebenschläferregel trifft dieses Jahr nicht zu und es besteht nun nicht 7 Wochen lang DIESE grottige Wetterlage...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  10. Ja, Nelken gehören für mich auch immer in den Garten! ich liebe vor allem die mit einem intensiven Geruch.Nicht jedermanns Sache, aber ich bin ja auch nicht Jedermann ;o)
    Das Hummelpopo Foto ist echt spitze!!!
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!