Sonntag, 23. April 2017

Wochenrückblick 16/2017

 

Heute ging es zur Tulpenblüte ins Tal hinunter und da gab es einiges zu sehen. Ich hab' fleißig Fotos gemacht und werde Euch nächste Woche damit überfluten.
Ansonsten war diese Woche nochmal viel Gerenne und Umwege fahren an der Reihe,  und der Schnee mache es nicht besser! Es blieb irgendwie kaum Zeit was außer der Reihe zu tun und wenn, bin ich meistens nur kurz abgehängt. Seufz! Ich hoffe das wird nun endlich wieder besser - noch eine Woche arbeiten und dann haben wir eine ganze Woche frei, das Abi wird dann überstanden sein, die Umleitungen weg und alles wird vieeeel einfacher!

---

Gesehen: Viele Menschen und noch mehr Tulpen, ich bin noch nicht lange wieder zurück und bin in Gedanken noch ganz bei den vielen Tulpenarten.

Gelesen: Diese Woche habe ich endlich mal Nele Neuhaus neuestes Buch: "Im Wald" angefangen, ihr erinnert Euch noch wie begeistert ich von Ihrer Buchvorstellung im Lieblingsbuchladen war. Es liest sich total gut und ich fieber schon der nächsten freien Stunde zum Lesen entgegen. *g*


Gewerkelt: Ein Prüfungskistchen gab es diese Woche für die Tochter, und ich habe an einem Abend fleißig an dem neuen Loop weitergestrckt und nun bin ich bereits an der vierten Farbe, es geht flott vorwärts!


Gemacht: Mal wieder eine Woche in der ich mich nur erinnern kann, dass ich ständig außer Haus war und nicht was ich eigentlich gemacht habe.

Gelernt: Gestern wollte ich mir auf der Food-Messe einen Rapshonig kaufen, ich liebe Rapshonig und den bekommt man hier auch ganz selten. Oh, da hat mich der Imker aufgeklärt, wie Böse Rapshonig für die Bienen ist und ich bin immer kleiner geworden, das habe ich nicht gewusst! Raps muss in der Blüte ziemlich heftig gespritzt werden, ansonsten gibt es keine reiche Ernte. Beim Spritzen kleben aber alle Insekten in die Blüten und sterben - auch die Bienen. Fazit: Am Ende der Straße steht nun leckerer Waldblütenhonig auf dem Tisch!

Gefunden: Der Mann musste kurz an den Geldautomaten und ich habe die Abkürzung (dann muss man nicht komplett um die Gebäude drum herum) durch den Buchladen genommen. Und da stach es mir entgegen:


Genial, das war ein guter Start ins Wochenende, und auch die Feder zu meinen Füßen durfte mit.


Gekauft: Obiges Buch (*g*), auf der Creativa zwei Reißverschlüsse und schwarzer Faden. Dann durfte noch eine total leckere Kräutermischung mit und oben erwähnter Waldblütenhonig.
Am Freitagabend als wir sowieso in der Stadt waren, sind wir noch durch den neu eröffneten Alnatura-Laden geschlendert und fanden ihn beide nicht so toll. Aber zwei Brotaufstriche durften trotzdem noch mit. Und alle durften den ersten probieren. Fazit der Familie: "Oh lecker, Mama iss du!" Der Spruch ist noch aus der Kindheit von den Kids und kommt immer dann zum Vorschein, wenn es keinem schmeckt!l Also ist mein Abendessen für die nächste Zeit gesichert!

Gestöhnt: Über den Schnee der uns diese Woche nochmals heimgesucht hat, die vielen Fahrer mit Sommerreifen und dem damit verbundenen Chaos auf der Straße. Es hat soviel Zeit gekostet und war nur nervig. Dann hörte es auf mit dem Schnee und die Kälte kam zurück, paar Ortschaften weiter hatte es -16 Grad. Die Grablichter waren ausverkauft, da sie alle in die Gewächshäuser gestellt haben um es dort warm zu halten. Ich kann Euch sagen, das schaut Nachts richtig unheimlich aus. Die Erdbeerfelder wurden fleißig abgedeckt, aber so manches ist der Kälte wohl zum Opfer gefallen, wir warten mal ab.


Gelacht: Mit den Mädels nach dem Lernen.

Gegessen: Die Mädels waren diese Woche in Hochform mit Lernen fürs Abi und haben ihre Lernpause bei uns dazu genutzt um zu Kochen. Es gab vegetarische Couscous. Und da das mehr war als sie verspeisen konnten, blieb für den nächsten Tag noch ein Rest übrig, der mit Salat und Toastbrot gestreckt wurde.


Gebacken habe ich am Freitag noch schnell einen Kirschkuchen, falls die Jungs vom Studium beizeiten Heim kommen und noch Kaffee wollen. War dann aber nicht so und der Kuchen ging so weg. Heute gab es dann Mohnkuchen und der Rest darf nachher mit dem Studenten mit. Somit ist sein Pausensnack gesichert.


Gewesen: Auf der Creativa, im neuen Alnatura-Laden, an den Geräten, im Buchladen, auf der Tulpenaufstellung und ganz lange auf den Straßen der Umgebung.

Gefreut: Am Freitag mal nicht vor, sondern hinterm Parkhaus gelaufen und dabei den Bach bestaunt...


...und am Brückengeländer schöne Schlösser entdeckt.
 
Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Bei dir gibt's einen Alnatura Laden? Mich frisst grad ein bisserl der Neid ;-) Dein Loop gefällt mir jetzt Schön, vor allem die Farbübergänge find ich sehr gelungen. Am Schluss näher du ihn zusammen?
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Manu,
    du erlebst immer sooo viel in der Woche, dass ich jedesmal nach deinem Rückblick zurück nach oben scrollen muss, weil ich nicht mehr weiß, was ich schreiben wollte...
    Welche Geschmacksrichtung war denn der Aufstrick, den du nun allein essen "darfst"? Vor Ostern hatte ich im Büro einen Aufstrich mit Curry und Linsen. Keine totale Offenbarung, aber ok.
    Der Loop sieht doch schon richtig gut aus. Kaum zu glauben, dass du bereits so viel gestrickt hast.
    Wieso hatte denn der Imker Rapshonig im Angebot, wenn er dann die Kunden davon abhält, den zu kaufen?!
    Sehr nachdenklich macht mich dein Bericht über das Spritzen der Felder jetzt allerdings auch. Habe ich doch schon viele Fotos (mit Insekten) von den blühenden, goldenen Feldern gemacht...
    Viel Glück für die Abiprüfungen!!!
    Claudiagruß
    ... von der, die sich schon jetzt auf deine Tulpenfotos freut...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haaah! DEN Aufstrich kenne ich und mag ihn auch ;o) Hier begeistert sich allerdings außer mir sowieso nur der ältere meiner Söhne für fleischloses Essen...
      Ich gestehe, noch nie im Bioladen Honig gesucht, bzw. gekauft zu haben. Mir ist Bio nicht so vordergründig wichtig, wie z. B. saisonale, regionale und artgerecht erzeugte Produkte zu kaufen. Der Honig, der bei uns auf den Tisch kommt, stammt vom Gartennachbarn meines Vaters. Der hat Bienenvölker. Das hier vor Ort durch meinen Einkauf zu unterstützen, fühlt sich richtig an.
      Eine gute, möglichst ruhige Woche für dich...

      Löschen
  3. Liebe Manu,
    es ist schon immer erstaunlich zu lesen, was Du in der ganzen Woche so machst. Erstaunlich deshalb, weil man oft meint(so ist es bei mir), dass man nichts schafft.
    Ich frage mich aber nun auch, warum der Raps so sehr gespritzt wird!? Haben wir ihn nicht in öliger Form zum Kochen im Schrank stehen? Das verstehe ich mal wieder überhaupt nicht.

    Deine Tulpenfoto´s sind klasse.

    Nun wünsche ich Dir einen schönen Sonntagabend und morgen einen guten Start in die Woche!

    Alles Liebe

    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    danke für Deinen Wochenrückblick, schön, mal wieder zu lesen...
    Wir haben auch einen Abiturienten im Haus... Aber bei uns geht es morgen erst richtig los, dann die nächsten vier Wochen, wieso seid Ihr schon durch?
    Beim Lesen habe ich gleich beschlossen, ich muss auch noch eine Prüfungskiste bauen, das schaffe ich noch bis morgen. Die Studentin bekommt auch was, hat auch gerade Prüfungsvorbereitungen...
    Auf Deinen Bildern gibt es ja Sonne... da kommt mir der Neid, ich habe solche Sehnsucht nach Sonne und wärmeren Temperaturen, möchte endlich mal wieder draußen sitzen... Dafür hatten wir nicht ganz so viel Schnee.
    Eine gute Woche Dir!
    Herzliche Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manu,
    Deine Wochenrückblicke sind immer wieder schön zu lesen! Das vegetarische Couscous sieht super lecker aus ...das muss ich auch mal wieder machen ....
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hoi Manu,
    was nicht alles in einer Woche passiert und vor allem die Umwege und der Schnee waren hier das mühsamste ;)
    Ich habe auch das Vergnügen zu meinem Arbeitsort einen Umweg zu fahren, doch das Gute daran ist die Strasse wird verbreitert und darauf freue ich mich.
    Wünsche dir einen gute Woche, lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu,
    war wieder ganz schön ereignisreich,deine letzte Woche!
    Bin froh,daß der Schnee nicht liegen blieb.
    Genug neue Lektüre hast du ja nun auch wieder und der Loop ist jetzt schon hübsch!
    Das mit dem Rapshonig wusste ich auch noch nicht.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Sooooo kalt war es bei euch? Unfassbar! - Gelacht hab ich über den Spruch: Hmmm lecker - Mama iss du! - Großartig!! - Danke für den tollen Rückblick! LG Martina

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!