Sonntag, 22. Januar 2017

Wochenrückblick 03/2017


Was soll ich sagen, die Woche startete gut und am Dienstagabend ging es dann schon schlotternd vom Büro aus Heim. Dort habe ich mich mit zwei Wärmflaschen plus Bettdecke vom Mann ins Bett gelegt und erst vier Stunden später hat das Zittern aufgehört ---> Erkältung pur! Tja, lieber Januar, das wird nicht unbedingt besser mit uns Zwei!

---

Gesehen: Diese Woche kam "Das Sacher" und wir haben uns so richtig auf den Zweiteiler gefreut, aber so toll fanden wir es dann doch nicht. Ansonsten hab' ich alles in der Mediathek mit dem Stichwort: "Wohnen" angeschaut. Hausboote in Amsterdam, Wohndörfer, Luxus-Wohnungen, umgebaute Bahnhöfe, Maulwurfhäuser, Earthshp - das Haus aus Müll - Fazit: Tolle Sachen gibt es da!

Gehört: Ausschnitte aus Trumps Rede...!

Gelesen: Da ging diese Woche nicht allzu viel. Ich bin gerade an Nora Roberts "Rosenzauber". Ein netter Roman, den ich auch unbedingt noch fertig lesen möchte - am Dienstag ist Abgabetag!


Gewerkelt: Ein bißchen Draht gebogen, geflickt (wo kommen eigentlich immer die Löcher her, die man beim Bügeln entdeckt?) und noch ein paar Minirunden gestrickt.

Gemacht: Die Balance zwischen Ausruhen und in Bewegung bleiben gesucht. Eigentlich möchte ich nur Schlafen wenn ich krank bin, aber das tut dem Rücken überhaupt nicht gut.
Heute ging es dann mit Hilfe der Tochter an den Bügelberg, der nun auch abgetragen wurde.

Gefreut: Eigentlich schon letzte Woche über den Teddy


Das war mein erster Teddy, den ich mir als Kind selber raussuchen durfte. Heißgeliebt wurde er und so sah er bis vor kurzem auch noch sehr abgeliebt aus. D.h. die Holzwolle quoll aus den da noch aus Filz bestehenden Pfoten und Tatzen. Die Mama hat das nun repariert und dem Herrn auch gleich noch eine neue Hose verpasst. Ist er nicht goldig?


Der Mann hat vom Wocheneinkauf (ohne Vermerk auf dem Einkaufzettel) Tulpen mitgebracht in einer tollen Farbe.
Nächste Woche gebe ich 180 Tulpen in unserer Halle ein Zurhause. Und wenn sie den Abend überleben, werde ich am Sonntag Frau Antje sein, die keinen Käse sondern viele Tulpen mit nach Hause bringt. *g*

Gelacht: Das darf ich hier nicht schreiben, aber vielleicht umschreiben? Es gab da ein Ereignis in der weiteren Umgebung das zwei Mitbewohner besuchen wollten. Sie haben sich auch noch informiert wann die Öffnungszeiten und so sind, nur die Winzigkeit des Datums haben sie leider übersehen... Eigentlich ärgerlich, aber ich fand das witzig weil.....!

Gestöhnt: Früher, also besser gesagt bis neulich, kaufte man hier beim örtlichen Bäcker die Brötchen nach Stückzahl, seit neuestem wird nun gewogen. Das dauert und ist für die kleinen Kinder auch nicht so toll, vorher gab man 65 Cent für eine Brezel mit, heute schwankt das etwas, daran muss ich mich erst gewöhnen!

Gedacht: Das schwarz/weiße Getier hat sich heute morgen heimlich ins Bett geschlichen. Und als es da so mit einem dicken Plumps auf der Decke neben mir landetet und sich genüsslich in die Sonne streckte, konnte ich die allerschönste Schnauze der Welt betrachten. Ich war so richtig verliebt in den Kater und wünschte mir sofort die Kamera her oder zumindest ein Blatt Papier und einen Bleistift. Ich dachte nur; Bitte nicht bewegen, dieser Augenblick soll noch lange andauern!

Geärgert: Hoffentlich das letzte mal über das Auto. Die Reparatur wurde durchgeführt und die Rechnung haben wir auch bekommen.

Gewesen: Beim Arzt, besser gesagt bei der Vertretung, einer Gemeinschaftspraxis. Dort angekommen bekam ich (wie alle anderen) den Thermometer ins Ohr und dann wurde sortiert. Die mit Fieber ins Seuchenzimmer, die anderen ins Wartezimmer. Meine Gefühle dazu teile ich Euch nicht mit. *g* Wahrscheinlich ist das ein guter Ansatz, aber es war - sagen wir mal so: Etwas Seltsam! (ich landete übrigens im Wartezimmer).

Gebacken: Diese Woche wollte ich die neue Küchenmaschine zu Höchstleistungen antreiben. Was soll ich sagen, die obligatorische Frage kam vom Sohn natürlich gleich am Freitagabend: Was hast Du alles ausprobiert? Nix!!! Da hat er selber die Backbücher gewälzt, denn einfach und erprobt kann jeder und somit entstand eine Bounty-Torte....


Die Eierlikör-Tränkung...


Die Torte mit einer Trillion Kalorien! Der Boden ist nichts für Gebissträger *g*, aber ansonsten schmeckt sie wirklich super!

Ich hielt mich diese Woche an meinen Lieblingstee, der aus der Nähe schon etwas seltsam ausschaut, aber wirklich super schmeckt. Wahrscheinlich handelt es sich um Grasschnitt mit Blüten,  so jedenfalls die Vermutung der Familie!


Heute Morgen waren alle zur selben Zeit auf, die Eine kam, der Andere ging und wir konnten alle zusammen Frühstücken mit mitgebrachten Brezeln vom Bäcker. Das war ein absolutes Highlight dieser etwas blöden Woche.


Liebe Grüße
Manu

P.S.: Im Lostopf ist noch Platz - Danke für die lieben Worte!

Kommentare:

  1. Guten morgen liebe Manu,
    schön von Dir zu lesen, auch wenn Deine Woche nicht so schön war. Auch meine Woche war nicht so toll. Es fing an mit starken Schmerzen in der Schulter...Zuerst habe ich gedacht, ich habe mir einen Nerv eingeklemmt, weil die Schmerzen strahlten bis in den Rücken...Na ja, Tabletten eingeworfen..Nichts...Salbe, Körnerkissen...Nichts....Dann war das bisschen besser. Gut, habe ich gedacht. Hast überstanden...NICHTS !!!! Die Schmerzen sind wieder da. Heute Nacht habe ich mich 1000Mal gedreht und wußte nicht, wie ich schafen soll....Jetzt sitze ich hier nach einer Dose Tabletten mit Körnerkissen und warte, was passiert. Bei uns ist alles eingefroren...-8 Grad. Vielleicht liegt das auch an der Kälte. Mal schauen. Ich habe eingentlich ein volles Programm Vormittag und Nachmittag muss ich arbeiten.Wenn aber mit den Schmerzen nicht besser wird, werde ich Vormittag in Ruhe verbringen mit der Hoffnung, dass ich arbeiten kann. Undvor allem mache ich mir einen Termin beim Onkel Doc.....
    Ich wünsche Dir eine hoffentlich schönere Woche.
    Der Kuchen sieht sehr leckeraus !!!! Mhmmmm. Aber ich sollte wieder bisschen auf meine Waage achten, heul...
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    ja,vom Film "Das Sacher" hatte ich mir auch mehr versprochen,habe aber doch bis zum Ende geschaut...
    Den Teddy hat deine Mutter wirklich wieder schön hergerichtet und die Hose ist so goldig!
    Bin gespannt,wann hier die Brötchen auch gewogen werden.Sachen gibt's...
    Den kuscheligen Moment mit deiner Katze hast du schön beschrieben!
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Ingrid, Bastelmaus ile23. Januar 2017 um 15:55

    Ich wünsch Dir gute Besserung und recht baldige Genesung, liebe Manu.
    Genau so einen Blumenstrauß hat Männe mir letzte Wochen ebenfalls mitgebracht. Hach,wenigstens von daher kann man den Frühling erahnen, ansonsten ist's arg kalt!
    Liebe Grüße werd ganz schnell wieder gesund wünscht Dir
    INGRID
    PS.: Die Torten sehen lecker aus, so richtig zum Reinbeißen und an Kalorien denken wir einfach mal nicht!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    erst einmal gaaaanz lieben Dank für Deine tolle "Ein Herz für Blogger" Karte! Ich habe mich riesig darüber gefreut! Auch wünsche ich Dir von Herzen gute Besserung und das Du bald wieder fit bist.
    Ganz schön viel erlebt hast Du in der Woche. Ich finde es total spannend wenn Du es immer in Deinem Wochenrückblick auflistest.
    Kopfschütteln muss ich über die abgewogenen Brötchen und über die Vorgehensweise in der Artzpraxis...ich frag mich "Was soll das?"

    Die Torten sehen lecker aus - ich finde es klasse wenn junge Leute sich ans Kochen und Backen rantrauen.

    Liebe Grüße und einen kuscheligen Abend sendet Dir

    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt bin ich im Bilde! Also auch hier nochmal gute Besserung!
    Also dass beim Bäcker das Kleingebäck gewogen wird, find ich mehr als wunderlich!
    Aber die Sache mit eurer Arztpraxis, die ist fast schon wieder komisch :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!