Montag, 28. November 2016

Wochenrückblick 46/2016


Und gestern durfte dann das Adventsgesteck zum ersten mal leuchten und das Tochterkind hat es nicht gesehen, da sie gar nicht da war. Nicht da - war auch das Internet. Wir waren einer von den vielen Telekomkunden denen ein offline Adventssonntag geschenkt wurde. Anfangs mit brummeln und nörgeln haben wir uns dann damit abgefunden, und somit gibt es erst heute einen Rückblick auf die vergangene Woche.

---

Gesehen: Beim Winter Open-Air Kino mit Glühwein und Punsch gab es im Kurstädtchen den Film: Birnenkuchen mit Lavendel.


Vielleicht nicht gerade ein Winterfilm, aber eine schöne Geschichte! Und wir haben sie uns zu hause angeschaut - ohne Kälte und ohne Glühwein! *g*

Gehört: '"Kleine Kerze leuchte,..." - das Lied gehört halt einfach zum ersten Advent dazu.

Gelesen: Das Rotweingelee, dass es dieses Jahr als kleines Geschenk geben sollte, ist nichts geworden und somit habe ich nach Alternativen gesucht:


Des weiteren habe ich in diversen Rumzepp' Aktionen immer mal wieder Nicole Jäger im Fernsehen gesehen, aber nie so ganz mitbekommen wie sie denn die 130 kg nun abgenommen hat. Deshalb schnappte ich mir letztens das Buch in der Bücherei und lese nun immer mal wieder darin. Nele Neuhaus hebe ich mir noch etwas für ruhigere Zeiten auf - das muss ich genießen!


Gemacht: Ich habe hier und da etwas Weihnachten einziehen lassen, z.B. die Eichhörnchen gegen Rentiere ausgetauscht:


Mein Wichtelpaket fertig gepackt, gebügelt und mich gefragt, wo eigentlich in letzter Zeit soviel Bügelwäsche herkommt. Hier gibt es doch keinen neuen Mitbewohner...!

Gewerkelt: Weiter gestickt. Das gibt kein großes Projekt, es ist nur Restkarton von den Adventskalenderkarten und die werden nun weiter verarbeitet, vielleicht zu Weihnachtskarten für nächstes Jahr? Und dann waren da noch so schöne Katalogseiten, die ganz schnell zu Briefumschlägen verarbeitet werden mussten.


Gewesen: Am Freitag hatte mein Zeitkonto zu viele Stunden und so machte ich frei und gönnte mir mal wieder einen Stadtbummel ohne Aufgaben und ohne Anhang! Black Friday fand für mich bis dahin nur im Internet statt und so habe ich mich tierisch gefreut als es da überall Prozente gab und ich immer wieder Geld zurück bekam als ich es schon passend hergebeben hatte.
Am Samstag waren wir ja dann mit Freunden beim Frühstück, in der Einkaufsstraße, in der Citykirche und auf dem Weihnachtsmarkt.


Des weiteren war ich noch beim Friseur und einige Taxifahrten habe ich auch geleistet.

Gekauft: Wie gesagt, ich war alleine auf Shoppingtour und hatte viel Zeit. Somit durften Anziehsachen mit - von praktisch (Socken) über Shirts bis hin zu dekorativ (Armband) - ich hab' einiges gefunden! Den allerschönsten Blumentopf aus Beton benötigte ich und die Geschäftskollegin auch nochmal und danach musste ich erstmal einen Zwischenstopp am Auto einlegen, denn das war dann doch seeehr schwer! Und wie das immer so ist, wenn man zu Hause ist, ärgert man sich dass man diese tolle dunkelblaue Jacke nicht doch noch mit genommen hat. Seufz! Aber irgendwann muss halt auch mal Schluss sein!


Gelacht: Als die Freundin noch eine Alternative zu meinem Adventsgesteck, dass ja nur eine Kerze hat, sendete. Es zeigte ein Verlängerungskabel mit vier Steckdosen, in denen jeweils ein Teelicht war. Dabei stand: Geht ganz schnell und alle sind zufrieden!

Geärgert: Am Samstag beim Frühstück - das wirklich toll war und auch was Besonderes, weil wir es nicht so oft machen.
Aber es war dort eiskalt! So kalt, dass ich nach 15 Minuten wieder die Winterjacke angezogen habe. Es war etwas eng - der Kaffee vom Nachbar landete zum Glück auf dem Fußboden und nicht bei uns - und auch relativ teuer. Jedesmal wenn ich aufstand um etwas abzuräumen, hing mein Kopf in einer riesigen Metalllampe und ich hatte die Lacher auf meiner Seite. Grr!

Gefreut:Über den Tischläufer, den mir die Mama genäht hat und der zum Einsatz kommt, wenn dann der Tannenbaum steht. Denn zu dem Grün passt das dann ausgezeichnet. Danke!



Und die zweite Freude war auch ein Geschenk. Jedes mal wenn ich vor dem Haus der Tochterfreundin parke stehen da tolle Bretter die deren Opa zaubert. Und ich durfte mir nun eines als Weihnachtsgeschenk aussuchen. Ist das nicht toll?


Das Zweite von links steht nun hier!

Gebacken: Diese Woche waren die Terrassenplätzchen dran - und auch hier kann ich verkünden, dass dieses Jahr das Backen so manche Tücke für mich bereit hält. Als ich die Sterne aufeinander setzen wollte, merkte ich diverse Hindernisse in der Aprikosenmarmelade. ??? Diese Hindernisse stellten sich als Orangenschale heraus! Tja, ich kann mich noch gut erinnern, dass ich die Aprikosenmarmelade zurückstellte, weil sie total klebrig war und einfach die nächste gegriffen habe, das war dann wohl Orangenmarmelade. Nun denn, ich habe die richtige nachgekauft und nun sind sie perfekt. Diese Woche werde ich den zweiten Versuch von den Zimtherzen starten und hoffen, dass sie heil im Vorratsraum landen!


Einen Mini-Russischen-Zupfkuchen gab es auch noch. Perfekt! Alle wurden satt und es blieb trotzdem noch was übrig! Rezept kommt noch!

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Was für wunderschöne Bretter, liebe Mano! Und eines steht nun davon bei Euch? Hachz..! Auch bei uns gab es Störungen im Internet ;) es waren wohl fast alle betroffen. Liebe Mano, ich habe einen ganz zauberhaften Umschlag aus dem Briefkasten holen dürfen. Vielen Lieben Dank dafür! Ich bin schon gespannt, was drin steht, wenn ich ihn öffnen darf. Du Liebe Du!! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine besinnliche und kerzenhelle Adventszeit. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    eine schöne Woche liegt hinter Dir,( außer der lästigen Störung im Internet)... danke für den schönen Rückblick! Die Bretter gefallen mir auch sehr gut!
    Hab einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    der Tischläufer von deiner Mama ist zauberhaft!
    Der Black Friday ging an mir irgendwie vorbei....Hab so auch schon genug Geld ausgegeben in diesem Monat.Die dunkelblaue Jacke hätte ich wohl auch nicht hängen gelassen...
    Das Deko-Holzbrett ist auch klasse!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Eine gute Woche hast du gehabt. Danke, dass wir ein bisschen mit hinein sehen durften.

    Unser Telefon funktioniert immer noch nicht. Allerdings das Internet. Seltsam. - Vielleicht haben wir ja noch ne andere Störung??? :)

    Liebe Grüße von
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Wenn Du der "Fettlöserin" näher gekommen bist, lass uns bitte daran teilhaben :-)). Aber vorher möchte ich uuuuuunbedingt Deine Terrassenplätzchen probieren, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Bis hier ins Gebirge ist die Telekomstörung nicht gekommen, manchmal hat es Vorteile, am Rande der Republik zu leben *grins*. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Oh, war das ein toller Rückblick, liebe Manu! Deine Woche schien gar nicht so hektisch gewesen zu sein ;-) - grins! Der Steckdosen-Advents'kranz' ging wohl von einer SMS zur nächsten. Wir haben ihn auch bekommen - ja und dann ging auch bei uns nichts mehr. Ausfall des Internets und des Telefons bis zum nächsten Nachmittag. - Aber irgendwie ging auch diese Zeit herum. - Da bleibt mir nur, dir zu wünschen, dass die restlichen Wochen bis zum Fest auch stressfrei bleiben! LG Martina

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!