Sonntag, 20. November 2016

Wochenrückblick 45/2016

 

Diese Woche war eine Runde Woche, so richtig nach meinem Geschmack. Keine Minute war irgendwie ungenutzt, oder voll mit irgendeiner Katastrophe - nein es lief und ich war viel unterwegs. Aber auch im Haus wurde ordentlich was weg gearbeitet, wobei der Blog etwas auf der Strecke blieb. Aber nun kommt eine neue Woche und dann wird wahrscheinlich wieder alles anders.

---

Gesehen: Diese Woche haben die neuen Folgen der Bergretter begonnen und was für ein Glück, dass ich an dem Abend zu Hause war. So konnte ich fernsehen und ordentlich was weg bügeln.

Gelesen: Nachdem ich ja mit "Erkenne Deine Schuld" von Tim Weaver etwas Anfangsschwierigkeiten hatte, ging es dann doch flüssig weiter, es war sowas von spannend und fesselnd. Es geht um einen pensionierten Polizisten, der an einem Abend nach draußen geht um Feuerholz zu holen und spurlos verschwindet. Die Tochter wendet sich an einen Mann der Vermisste aufspürt und dieser macht sich ans Werk und trifft immer wieder auf neue Spuren. Bald weiß man nicht mehr, wer mit in die Sache verwickelt ist... Nervenzerreißend, Furchterregend und wahnsinnig Clever geschrieben, ich kann es Euch nur ans Herz legen.


Gehört: Nele Neuhaus im Interview und sie hat so toll erzählt!

Gemacht: Ich habe alle Adventskalenderkarten fertig geschrieben und das waren stolze 36 Stück! Alle verpackt und nun stehen sie da und können zur Post. Es kamen übrigens vermehrt Anfragen, wann die Post versendet werden muss, da nun schon drei Umschläge angekommen sind. Es gibt nur die Regel, dass es an dem Tag an dem der Umschlag geöffnet werden darf, der Umschlag auch da sein sollte. Und die Post ist nun mal nicht immer gleich schnell, wie ich dieses Jahr erfahren musste - denn mein Umschlag Nr. 5 kam auch wieder ein paar Tage später an, als bei einigen Anderen. Das ist nicht schlimm, aber wir sollten einen Puffer einbauen!
Dann wurden hier fleißig Plätzchen gebacken, auch das Rezept von Frau Alltagsbunt habe ich ausprobiert. *g*


Gewerkelt: Ich habe Sterne gefaltet, ein Nähprojekt vorbereitet und fleißig weiter gestickt - tja, was soll ich sagen, man kann vor Weihnachten leider nicht allzu viel zeigen. Die Terrasse (s. oben) habe ich noch etwas dekoriert und auch im Haus ist es etwas winterlicher geworden.

Gelacht: Heute war in einem Prospekt folgendes Schild zu sehen:

"Schokolade macht nicht dick - sie zieht nur die Falten glatt!"

Ich liebe solche wahren Sprüche. *g* Und es kommt nicht allzu oft vor, aber die heutige Donauwelle war mir etwas zu schokoladig, da gibt es nächstes mal etwas weniger davon drauf und ich laufe halt mit ein paar Falten mehr durch die Gegend..

Gestöhnt: Der neue Tisch ist ja nun etwas größer als der alte und somit geht das alte Adventstablett nun nicht mehr, es sieht viel zu winzig aus. Nun habe ich mir einen schönen Weidenkranz gekauft, der sehr groß ist und schön aus schaut. Ich habe diese Woche versucht das ganze zu schmücken und bin kläglich gescheitert, von den Kugeln angefangen, alles viel zu winzig. Seufz! Da muss ich mir noch etwas einfallen lassen.

Gewesen: Am Dienstag war ich bei "Nele Neuhaus" - Autoren im Gespräch. Darüber muss ich noch berichten, den es war ein total kurzweiliger Abend und so hatte ich mir das Bücher schreiben ehrlich gesagt nicht vorgestellt, ich bin da wohl etwas blauäugig!
Gestern war die gesamte Familie mit samt Tochterfreundin beim Stuttgarter Herbst. Ich war als erstes natürlich auf der Creativa und hab' mir aber auch noch alle anderen Messen angeschaut (vielleicht nicht mehr ganz so ausführlich!). Die Mädels waren dann noch auf der Bachelor-Messe und etwas enttäuscht, der Sohn noch kurz in der City und ich völlig platt auf einer Bank am Rande der Messe. Heute war ich dann mit meiner Mama auf dem Handfestmarkt, der auch gut besucht war und nun bin ich froh, das nächste Woche wieder etwas ruhiger wird.

Gekauft: Natürlich habe ich das neue Buch von Nele Neuhaus gekauft, und total überfordert mit der Frage: "Was darf ich reinschreiben?"


Auf der Creativa habe ich etwas für meinen Wichtel gekauft, das ich natürlich nicht zeigen kann. Und...


... Wolle von Tausendschön für dieses Tuch:


Außerdem gab es noch einen Sternenstanzer in anderer Größe als den, den ich habe. Papier für Sommerpostkarten, Knöpfe mit Sternen (immer noch mein Lieblingsmotiv), Aufkleber für die Weihnachtspost und einen Gürtel.

Gefreut: Über den Gürtel! Der gefällt mir unheimlich gut, aber in schwarz ist er hier überall ausverkauft. Und als ich in dann dort entdeckte, waren da ganz Kurze mit 80cm und ganz lange mit 120cm. Und dann stand ich da und fragte, ob es denn auch in meiner Größe gäbe. Nein - Seufz! Aber wie haben einen gefunden, der 10 cm länger war und dann hat der nette Herr, den ganzen Gürtel auseinander geschraubt und 8 cm abgeschnitten. Alles wieder zusammen gesetzt und gemeint, dass er dadurch, dass nun 8cm fehlen, aber nicht günstiger wird! *g* Ich hätte auch 2 Euro mehr bezahlt, so glücklich war ich.

Gestaunt: Was man nicht alles aus Papier machen kann:


Und was für tolle Autos es doch gibt:


Geärgert: Wie ich das diese Woche schon geschrieben habe, manchmal ist es am Sonntag einfach nur noch nebensächlich und somit nicht erwähnenswert!

Gebacken: Diverse Plätzchen, die ich aber nicht mit der Kamera festgehalten habe. Heute wurden endlich die heißgeliebten Donauwellen gemacht. Ich habe ein Rezept für ein ganzes Blech und das ist für 4 Personen eindeutig zu viel. Deshalb habe ich mir vor einiger Zeit eine eckige Springform gekauft und nun ausprobiert ob die Größe für die Hälfte des Teiges passt. Und ich kann verkünden, das hat perfekt funktioniert, und ich kann nun alle Blechkuchen von der Menge her halbieren und es reicht locker für Jeden und wir können noch einen Rest in die neue Woche nehmen. Die geliebten Mohnschnecken habe ich heute morgen auch noch schnell gebacken und sie dem Studenten mitgegeben, der sich darüber immer sehr freut!

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Das war aber ein sehr schöner und ausführlicher Bericht! Um Nele Neuhaus und die Kreativa beneide ich Dich sehr! Den Schokispruch habe ich mir abgespeichert, ich sammle momentan solche Sprüche ;-)Die Geschichte mit dem Gürtel einfach klasse!
    Eine gute Woche wünsche ich Dir
    Petra, deren Umschläge hier auch schon im Korb lauern auf den Weg zur Post

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    deine weihnachtliche Terrasse ist wunderschön dekoriert!
    Das mit der Deko für den Esstisch wird auch noch!
    Toll,daß du sogar eine Widmung von N. Neuhaus in dein Buch bekommen hast!
    Ich wäre bestimmt auch nervös gewesen:)
    Schön,daß du schon Plätzchen gebacken hast!
    Mir fehlt noch der Antrieb...
    Eine glückliche neue Woche wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    deine Tatkraft beschämt mich.
    Irgendwie komme ich nicht so richtig "in Tritt".
    Immerhin die Umschläge für unseren Kalender habe ich inzwischen fertig - und Zettel gezählt. Mehr kann ich aber noch nicht verraten ;o)
    Und sogar Schneeflöckchen hast du gebacken. Judy hatte mich nach meinem Post übrigens erinnert, dass ich die letztes Jahr nach ihrem Rezept gebacken hatte. Sie formt den Teig zu Rollen, die sie nach dem Kühlen in Scheiben schneidet, statt Kugeln zu rollen. - Und ich hab ganz verzweifelt und vor allem vergeblich dies Jahr das Rezept gesucht. Oh hah, Demenz grüßt freundlich :-(

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!