Dienstag, 29. November 2016

Haferflockenplätzchen


Kann man nicht nach draußen gehn,
machen wir's uns drinnen schön.
Und wir naschen dann und wann
eine Kugel Marzipan!

Heute war es den ersten Tag so richtig kalt, und als ich endlich vom Büro nach Hause kam, hatte es schon wieder -3 Grad und ich keine Lust noch eine Runde in der Kälte zu drehen. Also habe ich die Backzutaten zusammen gesucht und ein neues Rezept ausprobiert. Zwar ohne Marzipan, aber mit ganz viel Haferflocken, die ich total mag. Und sind wir mal ehrlich, das beste am Backen ist doch den Teig zu versuchen. Ich habe das ausgiebig gemacht, vielleicht etwas zu viel - das Abendessen habe ich jedenfalls ausfallen lassen. *g*


Haferflockenplätzchen

Zutaten:

4 Eier
120g Margarine
500g Zucker
4EL Kakao
500g Haferflocken

Die Margarine schaumig rühren und nach und nach den Zucker, die Eier und den Kakao unterrühren. Zuletzt die Haferflocken dazugeben und alles zu einer einheitlichen Masse verarbeiten. Den Teig für eine gute halbe Stunde in den Kühlschrank geben und danach mit dem Kochlöffel Häufchen auf das Blech setzen.


Das ganze bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen für ca. 12 Minuten backen.

Schmeckt total lecker und kommt nächstes Jahr bestimmt wieder auf den Plätzchenteller.

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Solche Haferflocken-Kleckse (ja, Kleckse) mit einem Hauch Orange gibt's hier auch jedes Jahr.
    In diesem Jahr war allerdings noch keine Gelegenheit zum Backen, dafür futtern wir pausenlos Orangen ;-)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manu,
    hab deine Mail schon gelesen. Vielen Dank!
    Wenn du aktualisierst, rutscht das Posting NICHT wieder nach oben. Du kannst einfach den Text ändern und fertig. Das habe ich schon oft erfolgreich getan.
    Bin total gespannt, wie deine Version der M&M' s ausschaut.
    Und ob ich irgendwann auch dazu komme, Kekse zu backen...
    Bin nicht sicher, ob Haferflockenplätzchen hier Zustimmung fänden. - Andererseits, wenn nicht, sind sie wenigstens nicht nach einem Tag bereits alle.
    Maile dir demnächst mal mehr, zu allem, was du so schreibst.
    Muss jetzt dringend eine Mütze Schlaf einfangen - gähn... äh gehen ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  3. Liebe MAnu,
    danke für das schöne, kleine Gedicht und das leckere Rezept! HAferflockenplätzchen will ich auch noch backen :O)
    Hab einen wunderschönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    Haferflockenkekse habe ich noch nie gebacken, wenn ich ehrlich sein soll! Ich weiss auch nicht so recht, ob ich die gerne hätte... Vielleicht sollte ich es einfach mal ausprobieren, denn zumindest scheint es eine schnelle Plätzchenvariante zu sein, und das ist ja auch gar nicht schlecht. Danke auf jeden Fall für das Rezept!
    Und hey, morgen geht's los mit dem Briefumschlag-Adventskalender! Hoffentlich sind meine Karten überall gut angekommen, und ab 2. Dezember freue ich mich total aufs Öffnen... ;-)
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manu,

    habe ich noch nie probiert, aber es gibt ja der Plätzchensorten viele ;)
    Hier ist es auch kalt, Minus 8 Grad zeigte das Thermometer *bibber*

    Liebe Grüße aus dem kalten Odenwald
    Björn von alltagserinnerungen.de

    AntwortenLöschen
  6. Also, wenn die so schmecken wie sie ausschauen, liebe Manu, dann pack sie gut weg ;)) Sonst ist die Keksdose schneller leer als Du gucken kannst. Vielen Dank für das schöne Rezept! Herzlichst, Nicole (die auch schon Post von Claudia erhalten hat! Ist das nicht lieb?!)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu,
    das Wichtelpaket ist angekommen ... ich bin schon sooo gespannt.
    Ich habe mich gerade ein wenig durch Deinen Blog gelesen, da gibt es noch viel zu entdecken.
    Liebe Grüße und ich meld' mich wieder, spätestens am 06.12.
    Iris

    AntwortenLöschen
  8. Dank Martina , habe ich nun diesen Blog gefunden und finde hier eine große Bastlerin.
    Deine Haferflockenplätzchen sind auch zum Reinbeißen, ich habe sie ohne Schoko auch gerade gebacken, da gibt es ja verschiedene Rezepte.Das gedichtchen passt dazu, ja es ist kalt bei uns.
    Herzliche Grüße ,ich schaue mal wieder rein beizeiten, Klärchen

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!