Sonntag, 25. September 2016

Wochenrückblick 37/2016


Diese Woche war nochmal Arbeiten angesagt und nun haben wir zwei Wochen Urlaub vor uns, den wir zwar zu Hause verbringen, aber einiges vorhaben. Sonne hatten wir diese Woche auch jeden Nachmittag, so dass die Arbeit im Haus doch weitest gehend liegen blieb und auf Regentage verschoben wurde. Kopfschmerzen hatte ich diese Woche auch - ich freu' mich also richtig über die freien Tage.
---

Gesehen: Auf dem Flohmarkt haben wir heute viel gesehen, aber nichts außergewöhnliches. Es war viel los und um die Mittagszeit auch gut heiß.


Gehört: Der CD-Player war diese Woche meistens aus, denn die Tochter darf nun ans Steuer und da reden wir noch ziemlich viel, so dass Musik nur stört.

Gelesen: Im Urlaub steht unbedingt ein Gang in die Bücherei auf dem Plan, denn so langsam hat es in der Bücherkiste nicht mehr viel Bücher. Diese Woche habe ich mich mal wieder an Musso gemacht und bin gespannt, ob es mir so gut gefällt wie die anderen Bücher.


Gemacht: Am Samstag kam eine riesige Tüte Zwetschgen bei uns an und die mussten alle entsteint und eingefroren werden.


Fragt nicht wie die Finger nachher ausgesehen haben.

Gefreut: Natürlich über die Zwetschgen und noch viel mehr darüber, dass sie alle in den Gefrierschrank gepasst haben und wir nun reichlich Zwetschgenkuchen über den Winter verteilt essen können.

Gewerkelt: Der Rest der Familie war diesen Samstag auch oberfleißig und hat das Holz in die Hütte gestapelt und den Rest in den Keller. Danke!


Gelacht: Als wir auf dem Flohmarkt folgendes entdeckt haben, von dem die nette Besitzerin gar nicht wusste für was es ist, geschweige denn es je benutzt hatte.


Der Sohn hat das heute mit dem Rest der Zwetschgen gleich ausprobiert und wir können berichten, dass es prima funktioniert. *g*



Tja, hätten wir es mal gestern schon gehabt!

Gekauft: Auf dem Flohmarkt habe ich auch noch eine Schüssel entdeckt mit einem netten Apfel-Birnen Motiv!


Und an Büchern gab es dieses mal auch eine große Auswahl. Ich habe mich schwer zurückgehalten und nur die beiden mitgenommen.


Ansonsten gab es noch neue Schuhe, denn wie immer am verkaufsoffenen Sonntag, gibt es schon drei Tage davor 20% auf alle Schuhe. Und zur gleichen Zeit gibt es dann auch immer noch einen 10Eur Gutschein vom Möbelhaus. Das hatten wir zwei und so gab es dort noch zwei neue Spanbettlaken für den Studenten und einen tollen Kurzzeitwecker (die bei mir ja des öfteren Bodenkontakt haben und dann nicht mehr funktionieren). Für kleines Geld gab es diese Woche also viel Neues.

Gebacken und gegessen: Es gab Nachtisch von der Tochterfreundin, der in unser Küche Probe gekocht wurde. (Sie machen abwechselnd, einmal im Monat "das perfekte Dinner"). Dann gab es viele Vitamine, weil zu den Kopfschmerzen auch noch der Hals weh tat und ich schon dachte, dass ich nun auch noch diese Erkältungswelle ab bekomme. Aber bis jetzt ist alles gut.


Heute wurde nochmals gegrillt, den wir hatten um die 25 Grad und waren nur draußen. Und dann mussten all die vielen Äpfel weg und deshalb gab es mal wieder Apfelkuchen zum Kaffee.


Das war diese Woche. Und wisst Ihr was? Weil wir diese Woche nochmal sooo schönes Wetter haben, ist der Bügelberg sehr, sehr hoch geworden. Ich habe heute also noch einiges vor mir und hoffe, dass der Tatort gut wird, wenn denn einer kommt.
Am Montag fahren hier die Möbelautos vor und ich freu' mich auf die neue Matratze und den Tisch. *g*

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Erst beim Lesen fällt einem wohl so richtig auf, was in einer Woche alles passiert ist, von Alltäglichkeiten ganz abgesehen. Das Wetter ist zwar noch wunderbar, aber die Kopfschmerzen begleiten mich daher ebenso.
    So einen Pflaumenentkerner kenne ich auch noch und vor allem die bunten Verpackungen aus den 50´er und 60´er Jahren. Meine Mutter holt beim Aufräumen ab und an auch noch eine ähnliche Rarität zum Vorschein. Letztens waren es Fettgebäck-Eisen.
    Herzliche Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. ...oh, und mir fällt dann gleich noch das Pferdle aufm Glas ins Aug :O)))
    Eine tolle neue Woche wünscht dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    da warst du doch echt erfolgreich auf dem Flohmarkt und der Zwetschgenentkerner ist doch eine feine Erfindung!
    Die Schüssel ist auch richtig hübsch!
    Den Bügelberg hab ich vorhin beseitigt.
    Bügeln gehört ja nicht zu meinen Lieblingsaufgaben....
    Wir haben gestern auch nochmal gegrillt im Garten der Eltern.
    Hab noch einen schönen Sonntagabend!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo du Liebe,
    in deiner Woche war ja einiges los. Den Entkerner kenne ich noch von unserer älteren Nachbarin früher.
    Herzliche Grüße, deine Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manu,
    der brummende Kopf fühlt sich scheinbar derzeit überall zuhause :-( das braucht nun echt kein Mensch.
    Ansonsten passt dein erstes Foto doch wunderbar zum Septembergelb...
    Verkaufsoffener Sonntag war hier in der Nähe heute auch. Eigentlich wollte ich gar nicht hin, aber der Liebste schon. Weil er ja letzte Woche ohne mich auskommen musste, wollte ich ihm den Gefallen tun und wir los. Gekauft haben wir aber beide nix. Da durftest du dann quasi für mich mit shoppen ;o)
    Meine Kurzzeitmesser haben übrigens auch nur eine äußerst geringe Halbwertszeit - und ich finde durchaus beruhigend, nicht allein mit diesem Problem zu sein...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu, an diese Zwetschgenentsteiner kann ich mich noch gut erinnern:-) So einen hatten wir auch daheim. Die Verpackung dazu ist ja wirklich grandios, die Du mit ersteigert hast.
    Von Herzen wünsche ich Dir einen schönen Urlaub, wundervolle Herbsttage und k e i n e Kopfschmerzen.
    Alles Liebe
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe MAnu,
    schön war Deine Woche, und lecker :O)
    Die Flohmarktfunde sind klasse, so einen Entkerner hatten wir früher auch, aber irgendwann war er, durch zu vielen Gebrauch hinüber ...
    Ich wünsche Dir eine wundervolle neue Woche und eine erholsamen Urlaub!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu
    Und, wie ist der Musso. Muss gestehen, als ich sein erstes Buch gelesen habe, war ich platt. Einfach, wie sich der Schluss gewendet hat. Traumhaft zum Lesen!
    Eine tolle Woche!
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Manu,
    ich wünsche dir erst einmal einen schönen Urlaub und das die Sonne noch etwas anhält.
    Musste Lächeln als ich deinen Entsteiner gesehen habe, meine Mutter hatte auch so einen (vielleicht hat sie den sogar noch), und als Kind habe ich sogar fleißig damit entsteint.
    Bei Büchern kann ich mich auch schwer zurückhalten..., die stapeln sich bei uns im Regal in doppelter Reihe :0/..., bis es mal kracht (graus)
    Wünsche dir einen erholsamen Urlaub
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub, das Wetter ist ja gar nicht mal so schlecht.
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Manu,
    das hört sich nach einem tollen Flohmarktbummel an.
    Die Schüssel ist ja niedlich und der Entsteiner ist klasse. Aber dauert das nicht furchtbar lange?
    Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!