Sonntag, 6. Dezember 2015

Wochenrückblick 49/2015


Heute war der Nikolaustag, aber da die Kids schon groß sind hat das hier keinen so richtig interessiert. Schokolade gab es aber trotzdem!
Ansonsten habe ich heute meine Knochen so richtig gespürt, wahrscheinlich war ich die letzten Tage doch etwas viel auf den Beinen und dann merke ich es doch ab und an noch. Nicht schlimm, aber wir haben den Weihnachtsmarkt auf nächste Woche verschoben und es uns zu Hause gemütlich gemacht.

---

Gesehen: Beim Tatort letzten Sonntag, ab dem Moment: Gefrierschrank am Strand, umgeschaltet. Das war definitiv nicht meins, mal sehen ob er heute besser ist. Gestern Abend haben wir "Der Beobachter" angeschaut und auch hier habe ich festgestellt, dass die Spannung im Buch nie so rüber kommt wie im Film.

Gehört: Der Sohn hatte eine neue CD mit verschiedenen englischen Songs im Auto, also lief das.

Gelesen: Blaues Gift zu Ende gelesen und mit diesem Buch begonnen. Hier gibt es bereits einen zweiten Teil und so wird es Zeit, dass ich mich mal mit dem ersten beginne, liegt ja nun schon lange genug in der Bücherkiste. Die sich aber sehr geleert hat. Dann habe ich noch die Schneelöwin von Camila Läckberg angelesen. Die ersten 30 Seiten sind online und sehr vielversprechend, das Buch kommt dann erst im Januar raus. Blöd, denn dann ist Weihnachten und das Wünschen ja vorbei!


Gemacht: Diese Woche war die Garage dran mit ausmisten und aufräumen und da hat nun alles seinen Platz. Ich bin nun fast durch, nur noch der Hobbyraum fehlt und da gibt es viele kleine Boxen zum Sortieren....

Gewerkelt: Ein paar wenige Reihen an der Häkeldecke weiter gehäkelt und den Brennkolben mal ausprobiert.               

(Anleitung gibt es hier)

Gestöhnt: Als ich mir diese Woche den Fuß mit heißem Wasser verbrüht habe. Wie das vor sich ging, kann ich gar nicht sagen. Der Wasserkocher war wohl ziemlich voll und es kam oben heraus. Durch ein gestricktes paar Socken und darunter noch normale Strümpfe durch und dann tat es tierisch weh und gab eine große Blase. Und damit nicht genug, habe ich dann auch noch den Daumen an der Ofentür hängen lassen. Somit kommen wenigstens mal wieder die Plaster zum Einsatz.

Gelacht: Als die Tochter vom 1. Hilfe Kurs erzählte. Ist ja immer eine spannende Sache.

Geärgert: Dass sie dort nicht einmal mehr lernen, wie man Jemand aus einem auf dem Kopfliegenden Auto befreit. Gurt auf, Fahrer fällt runter.... Oder was zu tun ist wenn ein Mensch brennt... Nun denn, wir hoffen der Ernstfall tritt nicht ein.

Und dann war da noch das furchtbare Geräusch am alten Auto (ja, das habe ich gerade an der Backe, da der Sohn mein neues nimmt und der Mann seins). Erst hatte ich den Lastwagen im Verdacht, aber im Parkhaus war der weg und das Geräusch immer noch da. Was macht Frau? Genau - Mann anrufen. Der kam dann auch und wir sind hintereinander nach Hause gefahren und dann kam es zum Bekannten in die Werkstatt, der feststellte das ein Blech weghin.... Ahhhh, wieso passiert das immer wenn ich das Auto habe???

Geschenkt: Ich habe diese Woche Wolle für einen Loop von meiner Mama geschenkt bekommen und mit auch gleich die passenden Nadeln gekauft. Nun kann ich nach Weihnachten damit beginnen.

Gefreut: Über die viele Teeadventskalenderpost und über einen Gewinn!

Gebacken: Hat diese Woche der Sohn einen Schokoladenkuchen, der allerdings so schnell weg war, dass es nicht einmal mehr ein Foto davon gibt.


Gekocht: Hat der Mann heute Gulasch - das liebt er total! Davon gibt es zwar noch einen Rest für morgen, aber auch kein Foto.

Gekauft: Die Lampe für's Esszimmer (hängt aber noch nicht), Weihnachtsgeschenke (eins muss wieder umgetauscht werden, da der Zettel mit der Größe daheim am Telefon lag und die Erinnerung nicht die beste war),  Tee und Schokolade für uns.

Gewesen: Dreimal beim Arzt wegen dem KG Rezept das falsch ausgestellt war, bei der KG, in der Bücherei, im Möbelhaus, mit dem Auto in der Werkstatt, in Tübingen auf dem Schokoladenfestival und in diversen Läden Ausschau nach Geschenken halten.

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Hallo Manu!
    In deinem Wochenrückblick, lese ich da ein wenig "Stress" zwischen den Zeilen?
    Das soll ja durchaus vorkommen in heutigen Adventstagen...
    Ja,ja der Tatort am letzten Sonntag, Schwamm ´drüber, aber es gibt schlechtere Tatorte.
    Neugierig bin ich heute auf den letzten Teil heute im 2. Programm 22 Uhr?
    Ich wünsche dir eine schöne, neue Woche!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    wie immer hast du ganz schön was erlebt in der vergangenen Woche:) Den Fuß verbrannt? Autsch... Ich wünsch dir Gute Besserung für Daumen, Fuß und Rücken:)
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    ich mag Deine Wochenrückblicke. Ich würde so viel gar nicht zusammenbekommen. Das habe ich aber, glaube ich, schon einmal erwähnt. Und Dein Adventsgesteckhalter - oder wie man das nennt - ist schön.
    Aber kochendes Wasser auf dem Fuß - oh man, das ist mir auch schon zweimal passiert. Das tut ja so weh, da möchte man quietschen. Arme Manu. Hoffentlich bleibt keine Narbe.
    Übrigens, hier darf man eigentlich auch keine Zweige aus dem Wald holen. Aber nach dem Sturm lagen so viele Äste unten... Hat es bei Euch nicht gestürmt? ;-))))
    Nun wünsche ich Dir einen guten Start in die neue Woche und für alle Blessuren gute Besserung.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. uiii da kam ja einiges zusammen!!! Ich wünsche dir eine ruhige Woche!!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Du Arme Du, erst verbrüht und dann die Ofentür ;( aauuaa!! Über den Teeadventskalender freue ich mich auch sehr ;)) Dir eine schöne adventliche zweite Woche, Manu! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu,
    Wie geht's dem Fuss mittlerweile? Das war sicher sehr schmerzhaft. Was am Ofen verbrannte Finger angeht, kann ich aber mithalten: Ich hab mal in der Eile die (sehr heisse) Ausziehschiene mit blossen Fingern in den Backofen zurückgeschoben. An den Schmerz kann ich mich noch gut erinnern, ist mir nie mehr passiert! ;-)
    Hab eine schöne Woche!
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Manu,
    konnte denn die Tochter nach dem Ersthelferkurs wenigstens deine Brandwunden versorgen? Du Arme bist ja wirklich nicht zu beneiden.
    Durchaus neidisch bin ich allerdings über dein beachtliches Lesepensum. Irgendwie komme ich überhaupt nicht mehr dazu.
    Hat dir denn gestern der Tatort gefallen? Wir fanden ihn nicht schlecht. Haben allerdings nur den um 20:15 gesehen und sind dann in die Heia, weil um 4:30 der Wecker ging :-(
    Trotzdem bin ich heute soooo müde...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Manu,

    den Tatort mit dem Gefrierschrank habe ich gesehen und den am Sonntag auch, hm, leider kommen immer mehr so seltsame Handlungsstränge vor und man versucht immer wieder so "Bilder" zu inszenieren.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manu,
    ich freue mich immer so über deine Wochenrückblicke!!!
    Wieviel man in eine Woche stecken kann, ich sehe dich immer mit einem kleinen Taschenkalender umherlaufen, man macht ja wirklich viel, nur beim Merken und Erinnern hapert es. Deine süßen Elche haben mir besonders gefallen, dein Buch klingt interessant und die Sache mit dem Auto klingt bekannt.
    Eine schöne vielversprechende Woche wünscht dir Bella

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!