Sonntag, 1. November 2015

Wochenrückblick 44/2015


Nun haben wir bereits November. Ich kann mir noch gar nicht vorstellen in Kürze einen Adventskranz zu basteln, das ist alles noch so weit weg. Die Zeit hat im Moment immer noch etwas an Bedeutung verloren....


Dieses Woche ging es gut vorwärts, so dass ich dachte in zwei Wochen wieder im Büro anzufangen. Der Arzt meinte mit Wiedereingliederung von 2 - 3 Stunden. Da war ich doch gleich begeistert. Im Büro machte man mir dann den Vorschlag meinen Urlaub noch zu nehmen, denn beim Auszahlen bleibt ja fast nichts übrig und vielleicht täte es ganz gut... Da war ich erst einmal vor den Kopf geschlagen, ich kam mir total abgeschoben vor und es beschäftigt mich nun schon die ganze Woche, weshalb es hier auch ziemlich ruhig war. Nun denn, es macht wahrscheinlich keinen großen Sinn nur für ein paar Stunden zu kommen, schließlich fahre ich ja auch 25 Minuten hin und dann wieder zurück. Aber erst im Januar wieder mit der Arbeit zu beginnen, kann ich mir nun auch nicht direkt vorstellen. Ich muss mal noch weiter grübeln...

---

Gelesen: "Kein Ort ohne dich" von Nicholas Sparks zu Ende gelesen und ich war hin und weg, ein ganz tolles Buch.


Gesehen: "Die Verurteilten", den Film habe ich nun zum zweiten Mal gesehen und bin immer noch ganz begeistert. Er gehört für mich zu einem der besten Filme überhaupt.

Gehört: "Meylensteine" von Gregor Meyle - die CD habe ich vom Mann geschenkt bekommen, damit ich mal wieder was neues zum Hören habe.

Gewerkelt: Diese Woche kam mir das alte Gesangbuch und ein paar Holzkugeln in die Finger uns somit habe ich ein paar Engel für den Weihnachtsbaum gebastelt - das stand schon lange auf dem Plan.



Gemacht: Ich bin weiter am Sortieren und Ausmisten, jeden Tag ein bisschen, so dass es nicht nervig ist und doch zu sehen ist. Man bekommt alles mögliche in die Finger, besonders im Hobbyraum und so entstehen lauter neue Ideen und alte (s. oben) werden endlich ausgeführt. Man bekommt richtig Spaß daran.

Gestöhnt: Das haben alle am Donnerstag. Keine Ahnung was los war. Es sind hier ziemlich viele Umleitungen und am Donnerstag waren alle ewig unterwegs, die Tochter kam 25 Minuten später an, der Sohn 30 Minuten und der Mann benötigte für seine 15 Minuten, ganze 40! Alle waren am stöhnen als sie Abends wieder zu Hause waren.

Gelacht: Haben wir wieder über das Eine oder Andere von failarmy, obwohl ich manchmal richtig mit leide und mir gar nicht vorstellen mag, wie das hätte ausgehen können.

Gefreut: Über zwei Umschläge die ins Haus kamen, die zeige ich Euch nächste Woche. Ich hab mich riesig gefreut - Danke!!! Und darüber, dass nun Herbstferien sind und der Mann eine ganze Woche Urlaub hat.

Gedacht: Bin immer noch am Denken, wie das mit dem Arbeiten ist/wird/sein soll....???

Gewesen: Gestern war ich nach ewig langer Zeit mal wieder selbst im Drogeriemarkt. Was für ein Gefühl!!! Und außerdem bin ich diese Woche 50 Minuten am Stück spazieren gewesen und das Ganze dreimal,  es geht also aufwärts.

Gekauft: Drei Karoblöcke, denn wir hatten keinen Einzigen mehr im Haus. Mein Lieblingsparfüm "Sun" war deutlich heruntergesetzt und muss wieder aufgefüllt werden. Dann gab es noch alltägliches wie Taschentücher usw.
Außerdem habe ich diese Woche Online-Shopping betrieben. Ja, wenn man den ganzen Tag zu Hause ist tun sich ganz andere Welten auf. Etwas Holzdeko für Weihnachten, ein paar neue Kissenbezüge und zwei Langarmshirts, denn da muss auch aussortiert werden....

Gebacken: Wurde diese Woche nichts, denn der Mann brachte was vom Einkauf mit, somit wurde dies eingespart.

Liebe Grüsse
Manu

Kommentare:

  1. Ich lasse dir einen lieben Gruß da. Ich kann deine Gefühle auch gut verstehen . Würde mir wohl ähnlich gehen . Aber es meint sicher näniemand böse.

    Viele liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es auch so: Ich kann deine Gefühle gut nachvollziehen. Da ist man selbst ganz euphorisch und dann reagieren die Kollegen auf diese Art und Weise. Sie werden es ganz sicher nicht böse gemeint haben und du solltest dich über die vor dir liegenden Wochen zu Hause freuen. Überleg nur: Die gaaaaanze schöne Adventszeit keinen Stress, sondern zu Hause Dinge tun, die liegen geblieben sind und die du gerne tust. Es geht dir ja besser und das wird dir auch zu Hause zugute kommen. Es wird anders sein als zu der Zeit, als du noch gar nichts geschafft hast. Die Zeit war frustrierend. Ja, das glaube ich gerne. Aber die vor dir liegende, mit Spaziergängen und Einkäufen so ganz in Ruhe und mit Plätzchen backen und basteln, die wird richtig schön. Mach dir einfach eine total schöne Zeit und grübele nicht weiter darüber nach!!! Alles Liebe! Martina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die Sache mit dem Arbeitgeber hört sich blöd an, aber vielleicht ist es wirklich nur gut gemeint!? Genieße die Adventszeit in vollen Zügen und du wirst bestimmt das Beste daraus machen!!!

    Diese Engel stehen auch auf meiner Liste. Meine Schwiegermutter hatte ihr veraltetes Gesnagbuch geplündert und mir sogar die Perlen besorgt...ich muss nur noch dazu kommen. ;-)
    Deine sehen jedenfalls schon sehr schön aus!

    Eine gute Woche und weiterhin gute Besserung!
    Liebe Grüße, Maike

    AntwortenLöschen
  4. liebe Manu,
    ich glaube auch, dass es ganz positiv gemeint ist, wann solltest Du auch sonst den Urlaub nehmen, wenn nicht jetzt!
    Ich verstehe Dich trotzdem gut, dass es Dir im Kopf rumspukt.
    Genieß es, und freue Dich auf den Beginn im Januar.
    Deine Engel sind süß geworden, so ein altes Gesangbuch habe ich auch noch, aber ich glaube ich kann es nicht auseinander nehmen.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  5. Lebe Manu,
    ich freue mich für dich das es stetig Bergauf geht......
    Auch ich denke das es nur Positiv gemeint ist, ist aber trotzdem doof wenn man so euphorisch ist und sich freut wieder anfangen zu dürfen......
    Geniesse die Vorweihnachtszeit.......und startest im Januar wieder durch....
    Ich liebe diesen Film auch.....der ist si genial..
    Deine Engel gefallen mir total gut...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu,
    ach....sind deine gefalteten Engelchen lieab! .......und schön das es bei dir besser geht! Das freut mich......ich denke das war nur gut gemeint!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Manu!!!
    Kann dich verstehen, ich würde mir auch komisch vorkommen.....Aber es war bestimmt nett gemeint.Vielleicht bist im Januar fit und ganz gesund.Genieß die Zeit. Für mich fàngt der Stress jetzt an....Gastronmie ist ein Knochenjob....
    Dekofreudige Grüsse von Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu,
    ich kann Dich auch sehr gut verstehen, im ersten Augenblick ist man sicher wie vor den Kopf gestossen, aber ich den ke auch, daß es nur gut gemeint ist, und wenn Du noch Urlaub hast, dann nehm ihn und kurier Dich richtig aus, geniesse die Zeit, die Du für die Wiehanchtsvorberietungen gewonnen hast und starte im Januar mit neuer Kraft und Energie durch :O)
    Die Englechen sind übrigens allerliebst!
    Schön, daß es Dir wieder besser geht!
    Ich wünsch Dir guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Informier dich da mal ganz genau... denn während der Wiedereingliederung bist du krank geschrieben und bekommst dein Geld über die Krankenkasse... und wenn du Urlaub nimmst, dann fällt die Wiedereingliederung weg.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manu,
    ich liebe Bücher von Nicolas Sparks!! Die könnte ich rund um die Uhr lesen! Gregor Meyle mag ich auch sehr ... Pass schön auf dich auf und kurier dich in Ruhe aus!! Gesundheit ist das Allerwichtigste überhaupt ...
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  11. Es war sicher lieb gemeint von Chef und Kollegen, aaber ich kann dich auch verstehen.
    Irgendwie muss man die freie Zeit neu organisieren, zumal es dir zum Glück ja auch immer besser geht. Aber du Liebe, DU SCHAFFST DAS !!!!!!
    Genieße deine freie Zeit mit allem was dir gut tut, mit abarbeiten, umräumen, ausmisten und ausruhen :-)
    :O) .....

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!