Dienstag, 21. Juli 2015

Lavendelblütenherzen

Nun blüht er endlich, der Lavendel!

 

Deshalb wurden eifrig Blüten gezupft um leckere Lavendelblütenherzen zu backen.


Das Rezept dazu lautet:

120g Margarine und
 60g Zucker

zusammen schaumig rühren.


180g Mehl und
2 EL Lavendelblüten mischen


und aus allem einen Knetteig herstellen und für 15 Minuten in den Kühlschrank.


Dann wird der Teig ausgerollt und die Herzen ausgestochen.


Das ganze kommt bei 200 Grad ca. 8 - 10 Minuten in den Ofen und schaut dann in etwa so aus. Im ganzen Haus duftet es dann übrigens nach Lavendel - was ich total gern mag.


Zum Schluss kann man die Herzen noch mit Puderzucker bestäuben, allerdings schmeckt man dann den Lavendel nicht mehr ganz so raus.


Dann darf natürlich genascht werden. Ich hab' ein paar als Versucherle mit ins Büro genommen und so verpackt.


Liebe Grüße
Manu, die das Ganze beim Creadienstag verlinkt

Kommentare:

  1. Deine Fotos sind bezaubernd und Du hast die Herzen auch superschön verpackt. Eine sehr schöne Geschenkidee.

    Lass` sie Dir schmecken und viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Oh - alleine schon wegen des Duftes möchte ich dein Rezept unbedingt ausprobieren :)
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Manu,
    Oh wie schön! Das Rezept klingt köstlich und ich kann mir gut vorstellen, wie es im Haus herrlich duftet!
    Die Mitbringsel hast Du wunderschön verpackt!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    Allerliebste Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ach, was wäre ich doch gerne Deine Arbeitskollegin, liebe Manu!! Dann könnte ich auch von diesen wunderbar duftenden Keksen naschen.. lächel!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. hmmm - wie lecker und so dekorativ dazu !
    lg anja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu,
    deine Herzen sehen super lecker aus und so hübsch verpackt.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Mmmhhh, das hört sich fein an! Wir haben auch schon geerntet und Lavendelsäckchen für die Schränke genäht. Und Schokotörtchen mit Lavendel gebacken - dieser Duft!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu!
    Das sieht ja super lecker aus.
    Sowas ist auch ein ideales Mitbringsel und ist ganz gewiss ruck zuck weg gefuttert.
    Wünsche dir einen schönen Tag!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manu,
    beim Lesen des Titels dachte ich, du wirst uns etwas Gebasteltes zeigen und bin nun recht überrascht Plätzchen zu sehen. Nee, so etwas kenne ich noch nicht, aber wenn ich das vorletzte Foto betrachte (das mit dem Puderzucker der leider den Lavendelgeschmack etwas überdeckt), dann läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Eine sehr nette und originelle Idee, überhaupt so schön verpackt als Mitbringsel.
    Danke fürs Einstellen, vor allem, da sich in der Zutatenliste lauter Dinge tummeln die man im Haus hat.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi, die noch ein Herzchen stibitzt bevor sie geht

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manu,
    hmm, wie lecker! Deine Lavendelherzen klingen ja toll und sind so schön präsentiert als Mitbringsel im Glas!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Das klingt so lecker. Eine Kollegin hat mir neulich auch erzählt, dass sie mit Lavendelblüten Kekse backt. Ich glaube, ich muss das auch einmal versuchen.
    Dir noch einen schönen Tag
    Katala

    AntwortenLöschen
  12. Die schauen wunderschön aus!! Ich wollte meinen Lavendel teilweise trocknen und den Rest zu Sirup verarbeiten. Nichts davon hab ich in die Tat umgesetzt, weil ich es nicht übers Herz bring, den Bienen und Hummeln ihr Buffet abzuräumen :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manu,
    die sehen ja super lecker aus (warum habe ich eigentlich nicht so eine Kollegin?) und wurden wunderschön von Dir verpackt.
    Schon alleine wegen des Geruchs im Haus, werde ich sie wohl nach backen
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Manu,
    das wäre sicher mal einen Versuch wert, selber solche Herzchen zu backen. Aber erstens ist mein Lavendel bereits verblüht (ich hoffe aber auf eine Nachblüte) und zweitens mag ich ehrlich gesagt bei der Hitze nicht noch am Backofen stehen... Wird wohl also dieses Jahr nichts. :-)
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manu,
    wie lecker.....................
    Ich will diese Woche auch meinen Lavendel schneiden....
    Da werde ich doch glatt deine Plätzchen probieren.....
    Kann es kaum erwarten....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Manu,

    mir fiel da auf den ersten Blick spontan ein "...ja ist denn schon Weihnachten" ;)
    Lavendel haben wir auch viel, aber er wird nicht gezupft - den haben die Hummeln in Beschlag, die lieben den Lavendel :)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  17. Eine geniale Idee, dass muss ich unbedingt ausprobieren. Vielen Dank und sonnige Grüße sendet Karin

    AntwortenLöschen
  18. Für so tolle Kekse macht man doch auch bei Hitze den Backofen an. Wunderschön sehen Deine Lavendel herzen aus, liebe Manu und dann noch so schön ins liebevoll verzierte Glas verpackt - ich bin begeistert.

    Ganz liebe Grüße von Nele

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Manu,
    über dieses Mitbringsel haben sich deine Kollegen bestimmt sehr gefreut und es sieht auch noch so niedlich aus im Glas!
    Mit Lavendel hab ich noch nie was gemacht.Klingt aber interessant!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Manu,
    ohhhh....da hätte ich auch gerne eines versucht! :-) ich habe meinen Lavendel auch schon geerntet! Aber damit gebacken habe ich noch nie, aber jetzt habe ich ja dein Rezept :-) so wird sich das sicher ändern!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Manu,
    Lavendelherzen, das habe ich noch nie gehört, klingt aber sehr fein. Da ich auch sehr viel Lavendel im Garten habe, wede ich dieses Rezept bestimmt ausprobieren.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Manu,
    ach das waren noch Zeiten, als ich beim Lavendel auf dem Balkon aus dem Vollen schöpfen und nach einem ganz ähnlichen Rezept backen konnte.
    Richtig neidisch machen deine schönen Bilder!
    Jetzt noch ein lecketer Eiskaffee dazu und ein sonniges Eckchen...lass es dir schmecken und gutgehen.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  23. das geht doch bestimmt auch mit butter oder? weil margarine kommt mir nicht mal geschenkt ins haus....
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  24. Ich muss gestehen noch nie mit Lavendel in der Küche gearbeitet zu haben. Deine Plätzchen sehen jedenfalls sehr verführerisch aus.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  25. liebe Manu,
    ich hab es mir sofort aufgeschrieben, ich mag den Lavendelduft auch so gern.
    Eine wunderschöne Idee - auch mit der Verpackung!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  26. Rezept habe ich mir aufgeschrieben, aber ich bin ( im Moment ) zu faul zum Backen.
    Ich werde es aber ausprobieren.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Manu,

    ich bin im Rückstand :-(. Herrlich sieht das aus. Ich kann den Duft riechen den der Lavendel sicher verströmt wenn er in der Röhre brutzelt. So ein schönes Rezept. Ich muss das unbedingt ausprobieren. Danke fürs Teilen.

    Liebe Abendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  28. Hmmmm, ich rieche den feinen Duft bis hier zu mir *lecker * und noch dazu soooooo herzlich verpackt *perfekt *
    :0)

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!