Sonntag, 30. November 2014

Wochenrückblick KW48

 

Heute war es zum ersten mal weiß, aber nicht vom vielen Schnee, sondern vom Nebel und den vereisten Bäumen.


Die Temperaturen gingen nun in den Keller und es war so was von kalt, dass wir dick eingepackt auf den Weihnachtsmarkt gingen. Dort gab es mehr (Fr)Essstände als sonstiges und es war richtig ungemütlich. Also zog es uns schnell wieder Heim ins warme Zimmer zum heißen Tee.


---

Gesehen: Tatort und Bergretter (muss ich wohl nicht mehr erwähnen, gehört einfach zu der Woche dazu). Aber gestern gab es noch "Briefe an Julia". Der Film spielt in Italien und weckte Urlaubserinnerungen, seufz so richtig was für's Herz!

Gehört: Noch keine Weihnachtslieder im Radio - kommt wahrscheinlich diese Woche geballt.

Gelesen: Das Echo der Schuld von Charlotte Link und als gar nicht so grausam befunden.

Gewerkelt: Etwas Weihnachtstimmung ins Haus gebracht, ein paar Weihnachtsanhänger gehäkelt, weitere Plätzchen gebacken,


den Adventskalender fertig gepackt (dieses Jahr gab es gekaufte Tütchen, weil sie so schön sind),


nach langem Hin und Her für diese Adventskranzvariation entschieden und für gut befunden.


Gemacht: Päckchen zur Post gebracht, den Rücken noch etwas geschont, Gedanken über die Weihnachtsgeschenke gemacht und dies und das dekoriert.

Gefreut: Über die Engelsflügel von meiner Mama. Die Anleitung könnt' Ihr bei Bettina finden. Ich habe erst ganz gut angefangen und dann gab es das totale Chaos und das Häkelzeugs wurde weggelegt. Nun kann ich es getrost wieder aufziehen..... *g*


Zwei genähte Wichtel gab es auch noch dazu, aber die müssen erst noch ein Plätzchen finden, bevor sie auf's Bild dürfen.

Gelacht: Über meine Zettelwirtschaft, über einen Autofahrer und ein Wörterchaos. (und das verstehe nur ich!)

Gedacht, geärgert, gewundert: Ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll. Jedes Jahr gibt es in der großen Stadt die Aktion "Sternefunkeln". Ein Stern hängt mit einem Kinderwunsch an einem Tannenbaum in der Kirche, kann dort abgenommen werden, gekauft und schön verpackt wieder abgegeben werden. Die Aktion wird überwacht, so dass wirklich nur bedürftige Kinder in den Genuss kommen. Die Tochter holt jedes Jahr ein Stern, geht dann einkaufen, wir verpacken das Geschenk und achten darauf, dass wir die Grenze von 25 EUR einhalten. 

Letztes Jahr war unser Sternenkind ein Mädchen von 4 Jahren, dass sich eine Prinzessinnen Barbie wünschte.

Dieses Jahr stand die Tochter ratlos vor dem Baum. Die Wünsche waren zum größten Teil Gutscheine von Drogerien, oder Schuhe aber nicht von Deichmann und mit Rückgabeschein, bestimmte Artikelnummern zu bestellen bei Am***n usw. Sie brachte kein Stern mit...
Und ich war ratlos! Bekommt den Gutschein wirklich das Kind oder ist die Familie so bedürftig, dass sie dieses Geld zum täglichen Leben benötigt? Möchte das Kind den Gutschein wie Taschengeld verwenden, das es vielleicht nicht hat? Werden die Schuhe umgetauscht und was passiert dann mit dem Geld...? Fragen über Fragen, ich bin immer noch am überlegen und werde nächste Woche nochmal hingehen und schauen, ob ich einen anderen Wunsch erfüllen kann. Denn so sträubt sich irgendwie alles in mir. 

Gespürt: Wenn ich lange auf den Füßen bin, immer noch den Rücken, aber auch, dass es besser wird.

Gekauft: 12 neue Weihnachtskugeln für den Baum (und lange überlegt, ob es nötig ist), einen neuen Pullover, Ersatzkerzen für den Advent (denn die 4 werden wohl nicht reichen), und Weihnachtsgeschenke.... pst, die sind gut versteckt!

Gelernt: Einiges über Versicherungen!!!

Gewesen: Beim Arzt, in der großen Stadt, bei der Cranio, im Buchladen, im Lieblingsklamottenladen, in der Drogerie, auf dem Weihnachtsmarkt...

Gebacken: Weitere Plätzchen,


und einen Kirschkuchen.


Somit geht heute ein schöner, aber kalter 1. Advent zu ende, ich hoffe ihr habt es Euch ebenfalls gemütlich gemacht.


Liebe Grüsse
Manu

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir einen schönen Adventssonntag

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manu,
    ich staune immer wieder, was man so die Woche über macht und tut - besonders dann, wenn man es aufschreibt.

    Das mit den Wünschen der Kids ist mir auch schon aufgefallen. In der Bücherei hörte ich folgende Unterhaltung zwischen Oma und Enkel, die sich gerade etwas aussuchten.
    Enkel: " Das ist ein tolles Buch!" - Oma: "Dann wünsche es dir doch zu Weihnachten"
    Enkel: " Nein, da habe ich größere Wünsche. Bücher kaufe ich mir nur zwischendurch"
    Oma wusste nichts mehr zu sagen....und ich konnte nur staunen.
    Sind unsere Kinder einfach zu verwöhnt?

    Nun wünsche ich Dir noch einen gemütlichen Advenabend!

    Liebe Grüße
    Monika
    "

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    deine "Draußen- Fotos" sind ja der Hammer.
    Wunderwerkgefunkel! So schön.
    Hier gab es noch keinen Frost, obwohl es doch inzwischen deutlich kühler geworden ist.

    Während der Kranz geschmückt und die Adventskalender fertig gepackt wurden, hatte sich hier direkt eine adventliche Stimmung eingestellt.
    Heute ist nun ein wenig "die Luft raus". Wie so oft ist die Vorfreude die schönste Freude...
    Die wünsche ich eine wunderbare Adventszeit.
    Viele Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Wünschen an diesem Baum fand ich zuerst eine ganz ganz tolle Idee, aber als ich dann weiter las, ging es mir ganz genauso wie Dir und Deiner Tochter... da schleichen sich bei mir die gleichen Gedanken ein.

    Einen schönen restlichen 1. Adventsabend wünsche ich Dir.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Huiii bei dir ist ja schon ein richtiges Weihnachtsparadis! Wie schön die vereisten Bäume aussehen! Wahnsinn, dass du auch schon so viele Plätzchen gebacken hast. Das muss richtig gemütlich bei euch sein!

    LIebe Grüße und eine schöne Adventszeit!
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  6. ...auch wenn es unangenehm kalt ist, liebe Manu,
    die Frostfotos sind sehr schön...

    wünsch dir eine gute und ruhige Adventwoche,
    lieber Gruß Birgitt

    PS falls du meine Mailadresse auch nicht findest: bsmoll@aol.com

    AntwortenLöschen
  7. Die vereisten Pfaffenhütchen sehen ja toll aus! Und als Kontrast zu den eisigen Bildern wirken Teekanne und Co. dann umso wärmer und heimeliger. Schön!
    Oh, und genau diesen Kirschenkuchen hat meine Mutter auch oft gebacken!
    Eine schöne Adventszeit dir und den Deinen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu!

    Welch Naturschauspiel!
    Und was für eine süße Adventsgesteck-Idee! :-)

    Ich mag Deine Wochenzusammenfassung immer sehr gerne!
    Allerdings ist es so schade, dass die Wünsche am Baum einen so faden Beigeschmack haben.
    Die Kekse sehen wieder köstlich aus. Alle auf einem kleinen Berg wirken sehr verlockend.

    Ganz liebe Grüße an Dich, auch an Deine Tochter, in der Hoffnung, es möge sich noch ein ganz normaler Kinderwunsch ergeben....

    Trix

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manu,
    wir haben hier auch so einen Baum stehen und bei mir kräuseln sich immer wieder die Nackenhaare. Ich bin mir da auch nicht wirklich sicher, ob die Dinge an bedürftige gehen.
    Dein Wochenrückblick ist immer sehr lesenwert.
    Ich freue mich das das mit den Engelsflügeln geklappt hat und sie sehen zauberhaft aus.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manu,
    das mit den Wünschen am Baum - ja ich bin da auch
    zweigeteilter Meinung. Die Idee find ich an und für sich
    ja super, aber man weiß halt nie.....
    Deine Plätzchen sehen sehr lecker aus und Dein Adventsgesteck
    ist wunderschön geworden.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Diese Fotos sind einfach wunderbar, so ganz nach meinem Geschmack sind natürlich besonders die fein gebackenen Leckereien. Die Idee mit dem Adventskranz ist mal was ganz anderes und wirklich dekorativ. Du wirst bestimmt noch einen Menschen oder eine Einrichtung finden, wo Deine Gabe dann wirklich nötig ist und auch ankommt. Die Geschenketische für die Kinder sind einfach viel zu überladen, wir müssen nicht dazu beitragen. Eine schöne Adventswoche wünsche ich, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Manu,
    ich habe mich gerade gefragt, wo Ihr denn wohl wohnt, wenn es bei Euch schon solche NAturschauspiele zu sehen gibt???? Bei uns ist von Eis und Frost noch so überhaupt gar nichts zu sehen und wir wohnen auch nicht unbedingt in der Rheinebene ;-)

    Das mit der "Bedürftigkeit" ist wirklich so eine Sache und da würde ich auch wirklich grübeln.... sind diese Kinder wirklich bedürftig und wollen einfach auch nur mal einen Ama..n-Gutschein, weil das eben alle immer bekommen und sie nicht immer nur außen vor sein wollen oder steckt eben doch etwas anderes dahinter.... aber schenken würde ich so etwas glaub auch nicht... nein, da gibt es einfach viel wichtigere Dinge, als so etwas. Ich spende daher mein Geld auch meist nicht im Inland, da der Sozialstaat die größte Not ja abfängt. Dafür gibt es einfach wo anders auf der Welt noch viel mehr Elend.... und bevor ich einen Ama...n-Gutschein verschenke, schau ich lieber, dass es wo anders für einen Sack Reis oder ein bisschen Bildung reicht :-)

    Aber das sind alles Dinge, die jeder für sich ganz alleine entscheiden muss.


    Hab ne tolle Woche,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manu! Was für ein Winterzauber bei Euch.. staun!! Hattest Du ihn extra für den ersten Advent bestellt?! Die Geschichte mit dem Wunschbaum lässt mich ratlos zurück.. kopfschüttel!! Euch eine friedvolle, gesegnete Adventszeit! Herzliche, aber auch nachdenkliche Grüße schickt Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Manu,
    bei uns ist es zwar auch Kalt geworden, aber so eisig wie auf Deinen tollen Fotos dann doch nicht. Danke für den Wochenrückblick, da ist ja einiges passiert. Ich kenne auch solche Wunschbäume, bin davon aber kein Fan. Lieber packe ich jedes Jahr für einen Jungen und ein Mädchen einen Schuhkarton, diese Aktion finde ich toll. Die Engelsflügel sind super schön, habe es aber nicht geschafft welche zu häkeln.
    Ich wünsche Dir eine schöne 1. Dezemberwoche, Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Die Fotos sind klasse.Bei uns sind heute tagsüber -2 Grad ,aber Eis und Schnee haben wir noch nicht.
    Ich wünsche euch eine schöne 1 Adventswoche.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Manu,
    hier sind es auch fast -2Grad.Brrrr.Gestern war es wenigstens noch nicht so kalt, als wir über den Weihnachtsmarkt gegangen sind.Es war aber auch viel zu voll....
    Deine frostigen Fotos sehen super aus!
    Auch dein Adventskranz ist dir sehr gelungen!
    Eine schöne erste Adventswoche wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Manu,
    Ich musste echt schmunzeln über die Weihnachtsstern-Aktion. So etwas Ähnliches ist mir vor einigen Jahren bei der Caritas Christkindlaktion passiert; da bekam ich einen Wunschzettel geschickt, bei dem eine bestimmte Hose mit Artikelnummer aus einem Versandhauskatalog gewünscht würde. Der Unterschied war nur, dass es sich um ein junges Mädchen, das in einem betreuten Wohnen lebte, handelte und offenbar alle Bewohner dort diesen einen Katalog bekamen, um sich was auszusuchen. Das war schon witzig.
    Deine Fotos sind unglaublich schön! Hier in Wien ist's nasskalt u nebelig, gar nicht weihnachtlich.
    Eine schöne Woche wünsch ich dir, Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Manu,

    da dachte ich auf den ersten Blick schon Ihr habt den ersten Schnee :)
    Aber gut, der Reif tut es auch, reicht für den Anfang.

    Die Bergretter habe ich auch gesehen, wie immer - den Tatort ebenfalls, wobei ich in letzter Zeit eine gewisse Tendenz zu "künstlerischen Abschweifungen" in der Reihe feststelle, leider ;)

    Komisch wie sich die Wünsche an den Wunschbäumen verändern, in meiner Zeit gab es noch kein Amazon, ich hatte andere Wünsche, leider gab es aber auch keine Wunschbäume ;)

    Liebe Grüße und eine schöne Adventswoche
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  19. In unserer Region hat es auch gefroren, doch so herrliche Bilder kann ich davon nicht zeigen. Es sieht soooo schön aus. Obwohl es für die Bäume meistens nicht so gut ist. Bei uns wäre es auch insofern fatal, da noch teils eine Menge Laub auf den Bäumen hängt. Bisher fehlte der Herbststurm. Aber eigentlich war das Wetter doch perfekt zum Auftakt der Adventszeit! Danke für deinen Rückblick! LG Martina

    AntwortenLöschen
  20. mhm, yummy, kekse! die sehen ja wirklich köstlich aus! und der adventkalender ist auch total niedlich! xo j. von Stereo|typically Me

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Manu,
    ich lese deine Wochenrückblicke immer so gern. Da kommt etliches zusammen...und ich überlege dann, was ich so alles aufzählen würde....Toll, dass du das so machst:) Heute hat mich die Sache mit dem Wunschbaum sehr nachdenklich gemacht. Ich hoffe, dass du, wenn du noch einmal hingehst, einen "normalen" Kinderwunsch, ohne irgendwelche Bestellnummern und Einschränkungen findest. Denn die Aktion finde ich toll. Weihnachtslieder hab ich vereinzelt schon im Radio gehört, zumindest am Sonntag...
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Manu, ein toller Post und gelesen bis zum Schluss. Du hast wundervoll geschrieben und Deine Gedanken darüber sind spannend und schön.
    Die Spendenaktion finde ich ja eigentlich sehr schön mit den Wunschzetteln. Die Wünsche sind nur wenig greifbar, leider weiss man nicht, was für Wünsche hinter dem Wunsch stecken. Sonst wäre es leichter. Bestimmt findest Du noch den Wunsch, den Du erfüllen kannst.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  23. Ja so ein Wunschbaum macht nachdenklich. Du findest aber bestimmt eine schöne Lösung.
    Deine Plätzchen und Kuchen sehen seeeehr lecker aus und deine Adventsdeko ist so liebevoll.
    Und es ist bei euch tatsächlich soooo kalt ?
    Samstag und gestern wehte uns bei unserer draussenrunde auch ein recht kühles Lüftchen um die Nase. Heute war es schon wieder etwas wärmer und ab morgen ist Regen gemeldet ;-/
    ;O) .....

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!