Donnerstag, 30. Oktober 2014

Pfirsichschnitten


Hier noch das Rezept von den leckeren Pfirsichschnitten vom Sonntag.


Pfirsichschnitten


Zutaten:

Für den Rührteig:

150g Margarine
150g Zucker
1P. Vanillezucker
1Pr. Salz
5 Tropfen Zitronen Aroma (wurde durch Zitronenschale ersetzt)
4 Eier
250g Weizenmehl (bei uns wurde mit Dinkelmehl gemischt)
3 gestr. TL Backpulver

Für den Belag:

2 Dosen Pfirsiche je 470g Abtropfgewicht
   (uns hat eine Dose gereicht)

Für die Streusel:

150g Weizenmehl
 75g Zucker
1P. Vanillezucker
100g Margarine

Für den Guss:

100g Puderzucker
etwa 2 EL Zitronensaft

Aus den genannten Zutaten für den Rührteig, eben diesen erstellen.
Den Teig dann auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glattstreichen.

Für den Belag die Pfirsiche abtropfen lassen, wenn nötig in Scheiben schneiden und auf den Teig legen.


Dann die Streusel zubereiten und über die Pfirsiche streuen.


Bei 180 Grad ca. 25 Min. backen. Währenddessen den Puderzucker sieben und mit soviel Zitronensaft glattrühren, dass eine dickflüssige Masse entsteht. Sofort nach dem Backen den Guss mit einem Teelöffel darüber verteilen.


Nach dem Erkalten, lässt sich der Kuchen gut in Stücke schneiden.

Liebe Grüsse
Manu

Kommentare:

  1. Dankeschön für das Rezept
    und er sieht lecker aus!
    Schönen Abend wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Mhm leeecker ! Muss ich ausprobieren ! Danke für das tolle Rezept !
    Liebe Grüße und einen schönen gemütlichen Abend,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Pfirsiche, das klingt ganz nach meinem Geschmack

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. Mmmm, lecker, aber das Backen muss ich verschieben...bin gerade am etwas kürzer treten...;-)

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Manu, danke für das Rezept. es lohnt sich, es
    nachzubacken.
    Wenn ich den Kuchen so sehe, würde ich gern
    jetzt schon ein Stück essen.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmhh.. was für eine Schnitte!! Liest sich total lecker, liebe Manu!!
    Danke für's Teilen. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Das Rezept kommt mir gerade recht. Ich suchte nach einem, um endlich die Aprikosen aus der Dose zu verwerten, die schon so lange auf Verwertung warten. Damit geht es ja auch, danke schön. Schönes Wochenende, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  8. Oh den muss ich nachbacken. Der sieht sehr lecker aus. Danke dafür!

    Lg
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Meine Tochter backt sie auch manchmal. Sie sind sooo lecker und sooo saftig und einfach nur gut!!! LG Martina

    AntwortenLöschen
  10. Ausschauen tut der Kuchen wirklich sehr sehr lecker, Manu.
    Ich mag sehr gerne Pfirsichboden, hach und nun habe ich Hunger ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  11. UIh, der sieht aber sehr lecker aus. Danke für das tolle Rezept! Ich liebe Streusselkuchen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  12. So lecker! Das Rezept wird an das Kind weitergegeben. Sie ist bei uns fürs Backen zuständig.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manu,
    der Kuchen sieht total lecker aus. Ich liebe solche Kuche, meine Restfamilie leider nicht, daher kann ich nie (ausser mal an Geburtstagen) solche Leckereien backen. Ich werde mir das Rezept aber trotzdem abschreiben. Der nächste Geburtstag kommt bestimmt :-)))))
    Liebe Grüße aus Bochum von Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Manu,
    hhmmhh....sieht echt lecker aus. Hab´s gleich abgeschrieben - Dankeschön ♥
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  15. Kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen
    Sieht seeeehr lecker aus und ist auf die Rezepteliste gewandert !!
    ;O) .....

    AntwortenLöschen
  16. Boah, schaut der locker und flaumig aus! Herrlich lecker. Danke fürs Rezept Teilen, Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!