Mittwoch, 24. September 2014

Urlaubslektüre die Vierte und Letzte

Wie erwähnt las ich mich durch Nele Neuhaus' Bücher. Dieses mal:

Wer Wind sät


Kirminalkommisarin Pia Kirchhoff wird übel, als sie zu einem Leichenfund in Kelkheim kommt: Drei Tage lag der tote Nachtwächter im Treppenhaus der Firma für Windkraftanlagen, die Verwesung ist in vollem Gange. Auch wenn der Mann ein Alkoholproblem hatte, ist ein Unfall unwahrscheinlich. Denn die Überwachungskamera zeigt einen Einbrecher, außerdem liegt ein toter Hamster auf dem Schreibtisch des Firmenchefs. Aber jegliche Einbruchsspuren fehlen, und gestohlen wurde angeblich auch nichts.
Die Ermittlungen führen Pia und ihren Chef Oliver von Bodenstein zu einer Bürgerinitiative, dies ich mit der Firma einen Krieg um eine geplante Windkraftanlage im Taunus liefert: die Rede ist von Korruption und gefälschten Gutachten. dann gibt es einen weiteren Toten...

Wie immer spannend bis zum Schluss und überhaupt nicht vorhersehbar wie es aus geht. Einfach empfehlenswert, wie die anderen bereits gelesenen Bücher von ihr.

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Ach Du bist das, klar war ich hier schon mal. Klingt, als sei das ein interessantes Buch.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    von Nele Neuhaus habe ich noch nichts gelesen, aber schon von ihr gehört. Ab und an verliere ich mich auch gern mal in einem Krimi. Danke für den Tipp.
    Noch einen schönen Tag wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,

    freue mich das auch dieses Buch dir gefällt.
    Welches kommt als nächstes ;o)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manu,
    klingt gut und mit Bestsellern kauft man nie das verkehrte Buch.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen Tipp :-) Ich habe schon einige Nele-Neuhaus-Krimis gelesen und ich glaube der wird mir auch gefallen

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hort sich prima an.. grins! Ich werde wohl diesen Herbst genügend Sofa-Kuschel-Ofen-an-Her-mit-dem-Buch-Abende habe.. Danke, liebe Manu!
    Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu,
    als bekennender Nele Neuhaus Fan kenn ich dieses
    Buch schon. Und Du hast recht, gut wie immer!
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich schon interessant an, ich lese ja immer unsere "Darmstadt Krimis" - Kelkheim erscheint mir davon nicht weit entfernt ;)

    Die Windkraft Sache ist heute generell ein strittiges Thema, gute Idee hier einen Krimi zu schreiben - wie ich finde.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  9. Danke für deinen lieben Kommentar bei mir. Komischerweise wird er auf der Artikelseite nicht angezeigt.
    Von Nele Neuhaus hab ich auch schon ein paar Krimis gelesen, ich meine auch diesen. Sind wirklich gut geschrieben. Ich wohne nicht weit vom Taunus, das macht die Bücher für mich natürlich noch,mal interessanter.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  10. Hey... ein Krimi für mich ☺ liebe Manu....
    beim nächsten Buchladen-Besuch muss ich mal drauf achten !
    Hab noch einen schönen Abend
    Ulli

    AntwortenLöschen
  11. Das Buch finde ich auch klasse und denke, es ist wohl der bekannteste Roman von Nele Neuhaus ;-)
    bin wieder weiter ;o)

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!