Freitag, 20. Juni 2014

Mohntorte die Zweite

Gestern wurde der Geburtstag vom Sohn noch mit der Verwandtschaft gefeiert.


Gewünscht wurde Himbeerkuchen und diesesmal bitte wieder die bessere Mohntorte wie sonst auch. (Aha, wir lieben keine Veränderungen).
Also wurde wie gewünscht diese Mohntorte gebacken.



Fragt nicht nach den Kalorien, mehr wie ein Stück schafft sowieso keiner!!!!   (ausser der Sohn)

Hier das Rezept:

Zutaten für den Boden:
125g Margarine
100g Zucker
200g Mehl
1P. Backpulver
1P. Vanillezucker
1 Ei
1 EL Milch

Zutaten für den Belag:
500ml Milch
1P. Vanillepuddingpulver
500g Mohnback (die Fertigmischung)
400g Schmand (200g + 200g)
3 Eier
100g Puderzucker

für die nächste Schicht:
200ml Sahne  (ich lass die immer weg, sonst wird es wirklich zu üppig)

Die Zutaten für den Boden alle verrühren und in eine Springform geben. Der Teig ist etwas klebrig und muss nur in die Form gedrückt werden.

Für den Belag: Die Milch mit dem Puddingpulver aufkochen. Den Mohn mit nur 200g Schmand (ich habe auch schon mal alles genommen) verrühren und unter den Pudding mengen. Die Masse auf den Boden verteilen und das ganze bei 175 Grad ca. 40 Min. backen.

In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweiß sehr steif schlagen. Das Eigelb mit dem Puderzucker schlagen und den restlichen Schmand darunter rühren. Das Eiweiß nun unter die Masse heben und alles auf den Kuchen verteilen und für weitere
10 Min. backen, bis er goldgelb ist. Bei mir dauert das immer fast doppelt so lange. Anschließend gut auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form nehmen (auf keinen Fall stürzen)

Wer will kann, das ganze nun noch mit Sahne verzieren.

Der Kuchen kommt immer gut an!

Liebe Grüsse
Manu

Kommentare:

  1. Manu, wenn ich dein Sohn wäre, hätte ich mir auch die bessere
    Variante gewünscht.Man weiß eben, was gut ist.
    Die ist sehr mächtig! Aber probieren möchte ich sie schon mal.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Wir lieben Mohnkuchen. Die Torte wird ausprobiert!
    Danke fürs Rezept und liebe Grüße! Martina

    AntwortenLöschen
  3. owie lecker die Mohntorte und schön mit den Verwandten gefeiert!
    Dankeschön tausendfach für das Rezept auch wenns mächtig ist aber diese Torte werde ich nachbacken ich liebe Mohn und auch alld as anderes dazu!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Mohnkuchen und deiner sieht göttlich lecker aus!
    Dein Rezept nehme ich gleich mal mit und verlinke es hier:
    http://einwenighiervonunddavon.blogspot.de/p/rezepte.html

    Wenn du das nicht möchtest, dann sag' bitte Bescheid und ich lösche den Link wieder!!

    Liebe Grüße und hab' ein erholsames Wochenende ... Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manu,

    ich gehöre nicht so der Mohnfraktion an ;) mein Fall ist eher Erdbeerkuchen oder Topfen.
    Aber aussehen tut er lecker, würde also nicht viel Überwindung kosten ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  6. das hört sich so lecker an. danke für das rezept.

    lg
    andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu,
    die Mohntorte sieht wirklich sehr lecker aus und schön, dass du gleich das Rezept mit aufgeschrieben hast. Meine bessere Hälfte mag sehr gern Mohnkuchen, da könnte ich ihn mal überraschen.
    Eine schönes Wochenende wünsche ich dir Stine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Manu !
    Der Kuchen sieht richtig gut aus ! Ich kann Mohn nicht immer essen, aber hin und wieder geht so ein Stückchen. Blöd nur, dass man danach nicht lachen darf ;o) Oder man muss sich sofort die Zähne putzen.
    Ganz liebe Grüsse,
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manu,
    das perfekte Rezept für meinen Sohn. Er liebt
    Mohn über alles und hat gerade den Kuchen
    gesehen: "Boah Mama, der schaut ja lecker
    aus!". Das Rezept ist schon ausgedruckt und
    kommt ins Bloggerbuch!
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Hui, ja allein die Zutatenliste der Mohnfülle lässt erahnen wie gehaltvoll so ein Tortenstück IST :-) Aber die Hauptsache ist, es schmeckt und so lecker wie sie aussieht, tut sie das auf jeden Fall! Danke fürs Rezept Teilen,
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Manu,
    gelobte und erprobte Rezepte wecken immer mein Interesse und diese Torte wäre auch mal ganz anders, als das, was ich gewöhnlich in den Ofen schiebe.
    Mohnkuchen fällt für mich allerdings mehr in die Kategorie "Herbst und Winter", wonach bisher noch absolut keine Sehnsucht besteht ;o)
    Also schnell ausdrucken und zum Fundus legen!
    Danke fürs Teilen.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Manu,
    wie wunderbar. Die Torte sieht echt lecker aus! Ich suche schon die ganze Zeit ein Rezept. Ich soll nämlich für den Männerchor am Dienstag zwei Torten backen. Na, eine hätte ich dann schon - vielen Dank für das Rezept :-)
    Herzliche Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  13. Mmmhhh, Mohn ist was Feines! Und das mit den auf-gar-keinen-Fall-abwechslungsreichen-Geburtstagstorte ist bei uns auch so: Hier gibt's immer von meiner Mutter gebackene Erdbeerbaiser-Torte!
    Ich freue mich übrigens sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt! Und das, obwohl ich in den letzten Monaten eher selten zum Posten komme...

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. .... nachträglich noch alles alles Liebe und Schöne und Gute für Sohnemann !!
    Mit Mohnkuchen könnte ich in unserer Sippe keinem eine Freude machen. Ich würde natürlich probieren, für Kuchen bin ich immer zu haben *kopfkratz*
    soviel zur Bikinifigur ;-/ tssss
    ;o) ....

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!